Mehr als 200 Ziele stehen im Winterflugplan des Münchener Flughafens

21.10.2016 - 17:19 0 Kommentare

Am Flughafen München werden im Winter zwar einige Ziele aus der Vorjahresperiode nicht mehr angeboten, doch deutlich mehr werden neu direkt bedient. Die Gesamtzahl der Destinationen erhöht sich deshalb nach Flughafenangaben um 14 auf 206.

Eine Fluggastbrücke steht am Flughafen München. - © © dpa - Andreas Gebert

Eine Fluggastbrücke steht am Flughafen München. © dpa /Andreas Gebert

Das ändert sich bei den Zielen am Flughafen München

Neue Ziele im Flugplan Nicht mehr im Flugplan Fluggesellschaft
Beirut - Germania
Berlin - Transavia
Boa Vista - Tuifly
Debrezin - Lufthansa
Denver - Lufthansa
Havanna - Condor
Jeddah - Saudia
Kuwait City - Kuwait Airways
Mailand - bmi Regional
Mombasa - Condor
Norrköpping - bmi Regional
Odessa - Lufthansa
Porto - Lufthansa und Transavia
Rzeszow - Lufthansa
Sal - Tuifly
San José - Condor
Sansibar - Condor
Santo Domingo - Condor
Southhampton - bmi Regional und Flybe
Tobago - Condor
- Chania Aegean Airlines
- Lüttich BMI Regional
- Ras Al Khaimah Sunexpress
- Rhodos Aegean Airlines
- Salalah Sunexpress
- Sao Paulo Lufthansa

Die Tabelle listet die Destinationen auf, die im Winterflugplan 2016/2017 neu angeboten werden beziehungsweise wegfallen. Alle Angaben sind im Vergleich zum Winterflugplan 2015/2016.

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Die Streiks bei der Lufthansa haben 2015 für viele Schlagzeilen gesorgt. Lufthansa streicht jeden zweiten Flug

    Streik von Verdi an vier deutschen Flughäfen: Die Lufthansa streicht für Dienstag die Hälfte der geplanten Verbindungen - dies sind rund 740 Verbindungen. airliners.de mit einer Auswertung der Annullierungen an deutschen Airports.

    Vom 09.04.2018
  • Reisender in Frankfurt: Massive Einschränkungen im Flugverkehr am Dienstag. Nicht nur bei Lufthansa: Streiks lähmen Airports

    Die Warnstreiks im öffentlichen Dienst haben am ersten Tag vor allem den Luftverkehr beeinträchtigt. Zwar betreffen die Aktionen nur vier Airports, doch die Auswirkungen sind groß. airliners.de fasst die Lage zusammen.

    Vom 10.04.2018
  • Michael Kerkloh, Geschäftsführer des Flughafens München Flughafen München erwartet drei Prozent mehr Passagiere

    Für das vergangene Jahr meldet der Flughafen München nach einem Verkehrsrekord auch das beste Unternehmensergebnis der Geschichte. 2018 rechnet Airport-Chef Michael Kerkloh dank Lufthansa und Eurowings mit einem Passagierplus von rund drei Prozent.

    Vom 11.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus