Mega-Fusion bei Flugzeugausrüstern

07.05.2018 - 16:23 0 Kommentare

Die EU hat einen Zusammenschluss in der Zulieferindustrie genehmigt: Der US-Konzern United Technologies (UTC) darf den Flugzeugausrüster Rockwell Collins für umgerechnet rund 25 Milliarden Euro übernehmen, teilte die EU-Kommission am Freitag mit. Beide Unternehmen sind Geschäftspartner von Airbus und Boeing. Zu UTC gehören unter anderem der Triebwerkspezialist Pratt & Whitney und der Komponentenhersteller UTC Aerospace Systems.

Triebwerk vom Typ Pratt & Whitney PW 1500 G.  - © © dpa - Wolfgang Kumm

Triebwerk vom Typ Pratt & Whitney PW 1500 G. © dpa /Wolfgang Kumm

Von: pra
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Logo des Flugzeughersteller Airbus. Airbus bei Neo-Auslieferung wieder auf Kurs

    Airbus liefert im November so viele Flugzeuge aus, wie noch nie in diesem Jahr. Dennoch wird es schwer, das von Konzernchef Enders ausgegebene Jahreszielproduktionsziel zu erreichen.

    Vom 12.12.2018
  • Logo von Airbus. Airbus lässt A220-Jets in den USA bauen

    120 A220-Jets soll das Airbus-Werk in Kanada jährlich fertigen können - doch es gibt fast 540 Bestellungen. Daher investiert der Konzern nun über 260 Millionen Euro in eine neue US-Montagelinie. Ende des Jahres soll die Produktion starten.

    Vom 17.01.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus