Medienbericht: Airport-Chef Dohm scheiterte an Kapazitätserweiterung

30.06.2016 - 11:12 0 Kommentare

Düsseldorfes Flughafenchef Ludger Dohm wird den Airport verlassen - offiziell "in gegenseitigem Einvernehmen". Allerdings heißt es jetzt in einem Medienbericht, dass sich der Manager ungeschickt angestellt habe und deswegen gehen müsse.

Ludger Dohm ist Geschäftsführer der Flughafen Düsseldorf GmbH. - © © Flughafen Düsseldorf -

Ludger Dohm ist Geschäftsführer der Flughafen Düsseldorf GmbH. © Flughafen Düsseldorf

Wie in dieser Woche bekannt wurde, verlässt Airport-Chef Ludger Dohm den Flughafen Düsseldorf. In der Pressemitteilung des Flughafens war von einem "gegenseitigem Einvernehmen" die Rede. Jetzt berichtet "RP Online", dass sich Dohm ungeschickt bei der angestrebten Kapazitätserweiterung des Airports angestellt habe. Das Portal beruft sich dabei auf Personen, die mit der Sache vertraut sind.

Dass sich Lufthansa-Chef Carsten Spohr von der geplanten Kapazitätserweiterung distanziert habe, hätte das Fass zum Überlaufen gebracht, heißt es in dem Bericht. "Der Chef muss bei seinem wichtigsten Projekt auch seine wichtigsten Kunden hinter sich haben. Das war bei Dohm nicht der Fall", wird eine mit der Sache vertraute Person zitiert.

Intern sei Dohm auch vorgeworfen worden, er habe sich bei dem Projekt nicht ausreichend in die Materie eingearbeitet. Außerdem sei die politische Diplomatie nicht Dohms Stärke gewiesen. Laut "RP Online" habe man ihn zum Beispiel bei wichtigen Empfängen der Landespolitik öfter vermisst. Dohm war im März 2015 als zweiter Geschäftsführer am Airport Düsseldorf dazugestoßen.

© Düsseldorf Airport, Lesen Sie auch: Geschäftsführer Dohm verlässt Flughafen Düsseldorf

Im Interview mit airliners.de hatte Dohm der Kapazitätserweiterung Anfang des Jahres die "höchste Priorität" eingeräumt. Dabei geht es nicht um einen Ausbau des Flughafens, sondern um die bessere Ausnutzung der vorhandenen technischen Kapazitäten. So sollen zum Beispiel in Spitzenzeiten bis zu 60 Flüge pro Stunde starten und landen dürfen. Das Projekt ist jedoch politisch umstritten.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Jörg Schumacher. Ex-Hahn-Chef Schumacher muss nicht vor Gericht

    Angebliche Untreue und Bestechung am Flughafen Hahn haben einst für Schlagzeilen gesorgt. Nun sind die Vorwürfe juristisch endgültig vom Tisch. Die einstigen Angeschuldigten können aufatmen.

    Vom 08.02.2018
  • Fraport-Chef Stefan Schulte auf dem Weg zu einer Pressekonferenz. Fraport-Chef Schulte wird neuer ADV-Präsident

    Der Flughafenverband ADV hat nach airliners.de-Informationen ab Sommer einen neuen Präsidenten: den Chef des Frankfurter Airports Stefan Schulte. Auch um ihn herum gibt es einige neue Gesichter an der Spitze.

    Vom 30.01.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus