Medien: IAG will keine A380 mehr

01.06.2018 - 07:46 0 Kommentare

IAG hat Gespräche über eine Bestellung weiterer A380-Jets mit Airbus beendet, berichtet der Finanznachrichtendienst "Bloomberg". Der Konzern wollte zehn weitere Maschinen bestellen, sei aber wegen der Lieferverzögerungen bei der A320neo "frustriert". Die beiden Unternehmen wollten die Informationen nicht kommentieren.

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Gruppenfoto vor dem Airbus A380 Air France mustert alle Airbus A380 aus

    Air France wird schon bald ohne Airbus A380 unterwegs sein. Konzernchef Smith will die Flotte von Air France/KLM vereinheitlichen. Gegen das ehemalige Flaggschiff spricht der Airline zufolge aber noch mehr.

    Vom 31.07.2019
  • Lufthansa und British Airways am Flughafen Düsseldorf IAG landet im ersten Halbjahr vor Lufthansa

    Analyse Halbjahresbilanz der drei großen europäischen Airline-Konzerne: Während IAG vor allem von British Airways profitiert, wird Air France/KLM von den Franzosen gebremst. Die Lufthansa Group kämpft derweil mit gleich zwei unprofitablen Töchtern.

    Vom 08.08.2019
  • Eine A350 der Lufthansa am Flughafen München. Lufthansa stationiert weitere A350 in München

    Auch die nächsten zwei A350 der Lufthansa kommen nach München. Damit geht das Langstreckenwachstum des Kranich im Erdinger Moos weiter. Auch die Destinationen sind bald klar.

    Vom 02.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus