Materna übernimmt norwegischen Self-Service-Bag-Dropping-Anbieter

12.01.2016 - 12:55 0 Kommentare

Der deutsche IT- und Flughafenautomatisierungs-Anbieter Materna hat DSG Bagdrop übernommen. Das norwegische Unternehmen spezialisiert sich auf die automatisierte Gepäckabfertigung. Für die Materna-Gruppe bedeutet die Übernahme einen Ausbau der Aktivitäten im Aviation-Bereich.

Ralph Hartwig (CFO, Materna GmbH), Idar Sørgjerd (CEO, DSG Bagdrop), Lieselotte Neste (Executive Vice President Business Line Mobility, Materna GmbH), Helmut Binder (CEO, Materna GmbH), Geir-A. Remmem (CEO, Bertel O. Steen, ehemaliger Eigentümer von DSG Bagdrop) - © © Materna -

Ralph Hartwig (CFO, Materna GmbH), Idar Sørgjerd (CEO, DSG Bagdrop), Lieselotte Neste (Executive Vice President Business Line Mobility, Materna GmbH), Helmut Binder (CEO, Materna GmbH), Geir-A. Remmem (CEO, Bertel O. Steen, ehemaliger Eigentümer von DSG Bagdrop) © Materna

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die neue Technik soll an 170 Airports weltweit zum Einsatz kommen. Amadeus ermöglicht Bezahlen mit EMV-Chips an Flughäfen

    Amadeus und Ingenico ermöglichen eine Bezahllösung mit Karten mit EMV-Chips an Flughäfen. Wie Amadeus mitteilt, soll die Technik an 170 Airports weltweit zum Einsatz kommen. Dadurch sollen Passagiere direkt bei der Gepäckausgabe für Übergepäck bezahlen können.

    Vom 08.06.2017
  • Tuifly-Maschinen am Flughafen Hannover. Flughafen Hannover wird 2019 Ausrichter von Luftfahrt-Konferenz

    Der Airport Hannover richtet 2019 die Luftfahrt-Konferenz "Routes Europe" aus. Das Event komme damit erstmals nach Deutschland, teilte der Airport mit. 2018 findet das Treffen in Bilbao statt. Die Veranstalter erwarten rund 1200 Teilnehmer von 100 Fluggesellschaften und mehr als 300 Airport-Gesellschaften.

    Vom 22.06.2017
  • Die "Sky Line"-Bahnen am Flughafen Frankfurt transportieren monatlich rund 800.000 Fluggäste. Neue Station der Frankfurter "Sky Line"-Bahn eröffnet

    Am Frankfurter Flughafen ist eine weitere Station der "Sky Line"-Bahn in Betrieb genommen worden. Die Haltestelle im Bereich C von Terminal 1 bietet Umsteigern eine Zeitersparnis von 15 Minuten, teilt der Flughafen mit. Der Bau war mit 24 Millionen Euro teurer als angedacht.

    Vom 21.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus