MAG erhält Zulieferauftrag für A350

03.12.2009 - 16:50 0 Kommentare

Der Stuttgarter Zulieferer MAG hat von der Airbus-Tochter Premium Aerotec einen Auftrag für zwei Fiber-Placement-Maschinen erhalten. Für den Airbus A350 sollen damit ein Rumpfvorderteil und das Rumpfheck mit eingelassener Cargotür produziert werden.

MAG Chairman Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer an einem Rumpf aus Carbonfasern - © © MAG -

MAG Chairman Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer an einem Rumpf aus Carbonfasern © MAG

MAG, nach eigenen Angaben Weltmarktführer für individuelle Produktions- und Technologielösungen im Werkzeugmaschinenbau, hat für die Fertigung des neuen Airbus A350 von der Premium Aerotech GmbH einen ersten Auftrag für die Lieferung von zwei Fiber-Placement-Maschinen Viper 6000 erhalten.

Mit diesen Maschinen können jeweils parallel 32 Bahnen von Verbundmaterialien abgelegt werden, aus denen in 60-70 harzverbundenen Carbonfaser-Schichten Bauteile unter anderem für Flugzeuge gefertigt werden. Für den Airbus A350 sollen damit so ein Rumpfvorderteil und das Rumpfheck mit eingelassener Cargotür produziert werden.

Um der wachsenden Bedeutung der neuen Composites-Technologie gerecht zu werden, in der MAG führend ist, und die an den amerikanischen Standorten seit 25 Jahren erfolgreich angewandt wird, eröffnete MAG Chairman Prof. Dr.-Ing. Jürgen Fleischer am Donnerstag in Göppingen das neue Composites Center des Unternehmens.

Damit stellt MAG das Knowhow in dieser innovativen Technologie den europäischen Kunden auch vor Ort zur Verfügung. Im neuen Composites Center sollen unter anderem die Endmontage und der technische Support für die Viper 6000 bei Premium Aerotech erfolgen.

Von: airliners.de mit MAG
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Messebesucher fotografieren auf der ILA Berlin Air Show einen Airbus A350. Luftfahrtmesse ILA startet

    Die Internationale Luftfahrtausstellung (ILA) Berlin startet an diesem Mittwoch. 1100 Aussteller aus 41 Ländern stellen ihre Neuheiten vor. Ein Schwerpunkt sind alternative Antriebsmethoden.

    Vom 25.04.2018
  • A320neo der Lufthansa. Airbus-Probleme bremsen Lufthansa-Wachstum

    Wegen der Airbus-Lieferengpässe beim Mittelstreckenjet A320neo verzögert sich bei Lufthansa die Flottenerneuerung weiter. Die Airline-Gruppe muss in der Folge ihr geplantes Kapazitätswachstum zurückfahren.

    Vom 03.05.2018
  • Guillaume Faury. Middle of the Market: Airbus will auf Boeing warten

    Seit drei Monaten leitet Guillaume Faury die Airbus-Flugzeugsparte, 2019 könnte er Konzernchef werden. Nun spricht er über die A380-Nachfrage, Personaldiskussionen und ein neues "Middle of the Market"-Modell.

    Vom 01.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus