Luftraum über isländischem Vulkan vorübergehend gesperrt

29.08.2014 - 15:10 0 Kommentare

Nach einem Ausbruch des Vulkans Bardarbunga haben die isländischen Behörden den Luftraum rund um den Krater am Freitag vorübergehend für den Flugverkehr gesperrt und die höchste Warnstufe ausgerufen. Stunden nach der kleineren Eruption wurde die Warnstufe wieder gesenkt, der Überflug wurde wieder erlaubt. Asche wurde nicht ausgestoßen.

© dpa, Daniel Naupold Lesen Sie auch: Deutschland bereitet sich auf Vulkanasche im Luftraum vor

Von: AFP
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • In der neuen Airport Lounge Europe stehen den Gästen eine Buffet- und Bistrozone, sowie ein Angebot an TV- und Printmedien zur Verfügung. Aus der "Europa Lounge" wird die "Airport Lounge Europe"

    Am Flughafen München ist die "Lounge Europe" runderneuert inklusive des Zusatzes "Airport" neu eröffnet worden. Sie bietet auf 200 Quadratmetern insgesamt 44 Sitzplätze, teilt der Flughafen mit. Die Nutzung der Lounge kostet rund 30 Euro.

    Vom 14.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017
  • Sergio Colella Neuer Sita-Präsident für Europa

    Sergio Colella ist neuer Präsident bei Sita und für Europa zuständig. Das gab der Dienstleister bekannt. Vorgänger Dave Bakker habe das Unternehmen verlassen, "um neue Möglichkeiten außerhalb der Organisation zu verfolgen", hieß es auf Nachfrage.

    Vom 13.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus