Lufthansa startet Verkaufsprozess für LSG Sky Chefs

11.04.2019 - 09:08 0 Kommentare

Jetzt ist es amtlich: Lufthansa verkauf Ihre Catering-Sparte LSG Sky Chefs. Das Unternehmen soll als Ganzes oder in Teilen verkauft werden. LSG ist nicht der einzige Caterer, der verkauft wird.

Fahrzeuge der LSG Sky Chefs am Frankfurter Flughafen. - © © dpa - Daniel Reinhardt

Fahrzeuge der LSG Sky Chefs am Frankfurter Flughafen. © dpa /Daniel Reinhardt

Lufthansa stellt ihre Tochter für Bordverpflegung LSG Sky Chefs ins Schaufenster. Nach längeren Sondierungen hat der Vorstand einen formalen Verkaufsprozess für das Unternehmen mit rund 35.500 Mitarbeitern gestartet, wie am Mittwoch ein Unternehmenssprecher in Frankfurt bestätigte.

Die LSG gehört zu den führenden Airline-Caterern der Welt. Sie liefert jährlich rund 700 Millionen Mahlzeiten und ist an 205 Flughäfen weltweit für mehr als 300 Fluggesellschaften und eine wachsende Zahl europäischer Bahnbetreiber tätig.

LSG Sky Chefs

Der Caterer "Sky Chefs" wurde ursprünglich von American Airlines gegründet. Seit 1993 hat Lufthansa ihre Anteile an der Firma in mehreren Stufen erweitert und die Firma 2001 komplett übernommen. LSG kommt von "Lufthansa Service Gesellschaft".

Das Unternehmen könne als Ganzes oder in Teilen verkauft werden, hieß es nun bei Lufthansa. Wünschenswert sei ein strategischer Investor, der das Geschäft weiter entwickle. Als mögliche Interessenten werden die Konkurrenten Do & Co (Österreich) die Gategroup (Schweiz) und SATS (Singapur) gehandelt.

2018 erreichte sie einen zum Vorjahr nahezu unveränderten Umsatz von 3,2 Milliarden Euro, von dem ein bereinigter operativer Gewinn von 115 Millionen Euro übrig blieb. Sie ist damit deutlich margenschwächer als die anderen Konzernteile.

Schon lange gab es Spekulationen, dass Lufthansa LSG aus dem Konzern heraustrennen wolle. Der Caterer-Markt ist aktuell in Bewegung. So hatte die chinesische HNA Group gerade ihre Mehrheitsbeteiligung an der Gategroup verkauft. Der Zuschlag ging an die asiatische Investmentgesellschaft RRJ Capital.

Von: dh mit dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus