Lufthansa übernimmt Brussels Airlines frühestens im September

28.04.2016 - 15:35 0 Kommentare

Die Lufthansa verschiebt ihre mögliche Komplettübernahme von Brussels Airlines. Hintergrund sind die Terror-Anschläge in Brüssel. Die Übernahme könne jetzt frühestens im September stattfinden, hieß es.

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines - © © Brussels Airlines -

Leitwerke von Flugzeugen der Brussels Airlines © Brussels Airlines

Nach den Terroranschlägen in Brüssel hat die Lufthansa eine mögliche Komplettübernahme von Brussels Airlines verschoben. Die Frist zur Übernahme der fehlenden Anteile sei im Einvernehmen mit dem bisherigen Eigner um weitere drei Monate verlängert worden sei, teilte die Lufthansa jetzt mit. Damit könne die Airline frühestens im September 2016 vollständig übernommen werden.

Nach dem Anschlag auf den Flughafen Brüssel am 22. März arbeite Brussels Airlines zunächst daran, wieder einen verlässlichen Flugbetrieb zu bieten, erklärte Lufthansa-Chef Carsten Spohr. Dies habe Priorität. Die Lufthansa hält bisher 45 Prozent an der belgischen Airline, die sie eigenen Angaben zufolge in die Eurowings-Gruppe eingliedern will. Die Übernahme stehe noch unter der Bedingung, dass sich beide Seiten über die Konditionen einigen.

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A330 der Eurowings. Lufthansa plant wohl touristische Langstrecke um

    Unter dem Projektnamen "Ocean" arbeitet der Lufthansa-Konzern offenbar an einer Neustrukturierung des touristischen Langstreckenverkehrs. Diese soll dem Vernehmen nach von Frankfurt aus gesteuert werden. Für Experten ist dies sinnvoll.

    Vom 16.11.2018
  • A330 von Eurowings hebt in Düsseldorf ab. Eurowings übernimmt weitere Lufthansa-Langstrecke

    Eurowings übernimmt in Düsseldorf die letzte Langstrecke von Lufthansa. Durchgeführt werden die New-York-Flüge von Brussels. Der belgische Carrier kündigt zeitgleich an, die eigene A330-Flotte modernisieren zu wollen.

    Vom 03.12.2018
  • CRJ-900 der Lufthansa Cityline. Neue Verhandlungen bei Cityline nötig

    Die Tarifverhandlungen bei Lufthansa Cityline stocken - sowohl fürs Cockpit- als auch fürs Kabinenpersonal. Dabei geht es vor allem um eine langfristige Perspektive für die Airline. Denn in der Vergangenheit war sie Hebel eines anderen Konflikts im Konzern.

    Vom 11.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus