Lufthansa unterstützt Turkmenistans Airline bei Easa-Anforderungen

14.06.2019 - 10:40 0 Kommentare

Lufthansa Consulting begleitet Turkmenistan Airlines bei der Erfüllung der Easa-Anforderungen. Dies beinhaltet unter anderem die Verbesserung des Sicherheits- und Qualitätsmanagementsystems, die Entwicklung und Implementierung von Dokumentationen und Prozessen sowie die Schulung des Personals, teilte die Airline mit. Einen ersten Zwischenbericht übergaben beide Unternehmen der Easa Ende Mai.

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Anzeigetafel am Flughafen So bereiten sich die Airlines auf den Sommer vor

    Damit sich ein Verspätungssommer wie 2018 nicht wiederholt, haben Fluggesellschaften verschiedene Maßnahmen ergriffen. airliners.de gibt eine Übersicht, wie sich Lufthansa, Easyjet und Co. auf den Sommer vorbereitet haben.

    Vom 02.07.2019
  • Eine Lufthansa-Maschine wird vom Bodenverkehrsdienstleister der Fraport abgefertigt. Lufthansa setzt "Kümmerer" gegen Verspätungen ein

    Die Lufthansa kämpft mit einer Reihe von Maßnahmen darum, einen Verspätungssommer wie im vergangenen Jahr zu verhindern. Neben mehr Reserveflugzeuge und mehr Personal hat der Kranich auch eigene "Operations Performance"-Programme aufgesetzt.

    Vom 06.08.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus