Beruf & Karriere

Austrian Airlines bildet wieder Piloten aus

01.08.2017 - 09:01 0 Kommentare

Gute Nachricht für alle, die ins Cockpit wollen: Austrian Airlines sucht neues Personal und bildet daher auch wieder neu aus. Welche Voraussetzungen man erfüllen muss und wo man sich bewerben kann.

Crewmitglieder von Austrian Airlines. - © © Austrian Airlines -

Crewmitglieder von Austrian Airlines. © Austrian Airlines

Austrian Airlines stellt in diesem und nächstem Jahr fast 200 neue Piloten ein. Dies sagte ein Sprecher der Lufthansa-Tochter zu airliners.de. Zusätzlich werden rund 60 Ready-Entry-Kapitäne gesucht, die bereits über eine ATPL- oder CPL-Lizenz verfügen.

"Die Boeing 777 löst den Bedarf an zusätzlichen Piloten aus", sagte ein Unternehmenssprecher zu airliners.de. Austrian bekommt im kommenden Jahr ein weiteres Langstreckenflugzeug. "Intern schulen wir von anderen Flotten auf die Langstrecke um, benötigen dann aber zum Beispiel für die Kurzstrecke ready entries von extern."

Airline-Chef Kay Kratky rechnet damit, dass die neue Maschine 150 Jobs schafft: "Cockpitcrew, Kabinencrew, teilweise Mechaniker, teilweise Administrationspersonal. Bei den Piloten sind wir schon im Aufschulungsszenario."

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung dauert laut Austrian 22,5 Monate und ist in drei Phasen unterteilt.

  • Zunächst gibt es sechs Monate Theorieunterricht in der Lufthansa-Pilotenschule in Bremen.
  • Danach finden über mehr als ein Jahr verteilt verschiedene Flugtrainings in Arizona, Bremen, Rostock, Berlin, Frankfurt und Wien statt.
  • Abgerundet wird die Ausbildung mit einem Typerating in Wien, bei dem die angehenden Piloten mit den Besonderheiten der verschiedenen Flugzeugmuster vertraut gemacht werden.

Doch Piloten fliegen nicht nur. Sie müssen beispielsweise auch als Teil des Outsidechecks die Maschine vor dem Start von außen noch einmal untersuchen. Insgesamt sind sie also immer auf die Sicherheit der Passagiere fokussiert: "Wir suchen keine Nebenbeschäftigungspiloten. Unsere Piloten sollen mit Herz und Hirn rot-weiß-rot fliegen", heißt es von Austrian.

© dpa, Tobias Hase Lesen Sie auch: Das besprechen Piloten vor dem Flug Antworten aus dem Cockpit

Für die Ausbildung fallen bei Austrian zwischen 60.000 und 66.245 Euro an, die über vier verschiedene Finanzierungsmodelle über einen Zeitraum von zehn oder 15 Jahren zurückgezahlt werden können. Die monatlichen Raten sind flexibel anpassbar und bewegen sich zwischen 300 und 600 Euro.

Wer die Ausbildung bei Austrian antreten will, sollte unter anderem mindestens 1,65 Meter groß sein, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie noch nicht an einer luftfahrtpsychologischen Eignungsuntersuchung für Flugzeugführer beim DLR teilgenommen haben. Interessierte können sich hier bewerben.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus