Trainingsflüge im Frühjahr

Lufthansa testet A380 in Leipzig

20.10.2009 - 18:31 0 Kommentare

Die Lufthansa wird im zweiten Quartal 2010 mit ihrem Airbus A380 Trainingsflüge in Leipzig/Halle durchführen. Daneben sollen noch an zwei weiteren Flughäfen Test- und Trainingsflüge stattfinden.

Grafik des A380 bei Lufthansa - © © Lufthansa -

Grafik des A380 bei Lufthansa © Lufthansa

Zu Trainingsflügen wird der erste Airbus A380 der Lufthansa auf dem Flughafen Leipzig/Halle landen und abheben. Wie Lufthansa-Sprecher Wolfgang Weber am Dienstag sagte, sollen die Touch-And-Go-Flüge des Airbus an drei Tagen im zweiten Quartal des kommenden Jahres stattfinden. Für mindestens einen dieser Trainingstage ist der Flughafen Leipzig/Halle vorgesehen.

Bereits seit den 1990er Jahren fliegt die Lufthansa Testflüge auf dem Flughafen Leipzig/Halle. Der Airport Leipzig biete sich aufgrund seiner Infrastruktur an, die einem großen internationalen Flughafen entspreche, sagte Weber. Außerdem verfüge der Flughafen über Kapazitäten innerhalb des regulären Flugbetriebs, in denen sich die Trainingseinheiten organisieren ließen.

Insgesamt soll jeder der 30 speziell ausgebildeten A380-Piloten vier Starts und Landungen absolvieren. Die insgesamt 120 Test-Starts und -Landungen des Airbusses sollen den Angaben nach auf drei Flughäfen verteilt werden. Wer die anderen beiden Testflughäfen sein werden, stehe noch nicht fest, hieß es.

Die Lufthansa will den regulären Flugbetrieb mit dem A380 im Sommer aufnehmen. Die Maschine absolvierte kürzlich ihren Jungfernflug und wurde bereits nach Hamburg überführt, wo nun Lackierung und Innenausstattung erfolgen.

Von: ddp, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus