Lufthansa Technik mit neuer Website

18.04.2012 - 14:25 0 Kommentare

Der MRO-Dienstleister Lufthansa Technik hat seinen Internetauftritt überarbeitet. Die neue Website soll Kunden schneller zu den gesuchten Informationen führen.

Screenshot der Lufthansa-Technik-Website vom 18.4. 2012 - © © Lufthansa Technik -

Screenshot der Lufthansa-Technik-Website vom 18.4. 2012 © Lufthansa Technik

Die Lufthansa Technik AG präsentiert ihren Kundenbereich im Internet neu: Unter www.lufthansa-technik.com/services (ausschließlich in Englisch) sollen sich Kunden dank einer einheitlichen Nutzerführung jetzt leichter orientieren können. Die Produkte und Leistungen werden nun auf einer Seite dargestellt. Die zentralen Informationen werden somit auf einen Blick vermittelt, teilte der Wartungs- und Überholungsdienstleister am Mittwoch mit.

Alle fünf großen Produktbereiche der Lufthansa Technik - Aircraft Services, Component Services, Engine Services, Landing Gear Services und VIP & Executive Jet Solutions - sind zur leichteren Orientierung gleich strukturiert. Neben Kontakten und ortfolioübersichten (Capabilities) bietet der neue Auftritt Broschüren und Videos. „Bei der Neugestaltung unseres Kundenbereichs haben wir Wert auf Übersichtlichkeit und intuitive Bedienbarkeit gelegt", erläutert Ulrich Leidorf, Direktor Marketingkommunikation bei der Lufthansa Technik.

Neben dem Produktportfolio der Lufthansa Technik hält der Internetauftritt sämtliche Pressemeldungen sowie umfassende Informationen zum Unternehmen, seinen Standorten und Tochterunternehmen bereit. Aktuelle technische Themen sollen regelmäßig detailliert beleuchtet werden. Nutzer können auf der Seite zudem einen RSS-Feed abonnieren und sich so laufend über Aktualisierungen informieren lassen.

Von: Lufthansa Technik, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mit Hilfe von Augmented Reality können auch Flughafen-Daten dargestellt werden. Passenger Experience ist nicht alles

    Hintergrund Beim Sita Air Transport IT Summit in Brüssel wird deutlich: Passenger Experience ist wichtig für die Branche. Es gibt aber auch Trends und Technologien, die in eine andere Richtung gehen.

    Vom 08.06.2017
  • British-Airways-App auf der Apple Watch Airline-Apps brauchen kostenloses Netz an Bord

    Digital Passenger (4) Wenn "Digital Passenger" Andreas Sebayang in einem Flugzeug mit Verspätung sitzt, will er lieber selbst checken, ob der Anschlussflug noch klappt. Technisch geht das - aber die Airlines müssen sich noch anpassen.

    Vom 21.03.2017
  • Easyjet nutzt die Plattform "Skywise" bereits, um technisch bedingte Verspätungen zu reduzieren. Airbus-Plattform soll Datenberge für Airlines nutzbar machen

    Airbus hat die Plattform "Skywise", die zusammen mit dem neuen Partner Palantir Technologies entwickelt wurde, vorgestellt. "Skywise" soll große Datenmengen für Airlines nutzbar machen - beispielsweise Messwerte von Sensoren an Bord der Flieger oder die Verfügbarkeit von Ersatzteilen.

    Vom 21.06.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus