Lufthansa Technik und MTU Aero Engines loten Kooperation aus

20.09.2016 - 13:27 0 Kommentare

Lufthansa Technik und MTU Aero Engines wollen bei der Instandhaltung der Getriebefan-Triebwerke der PW1000G-Serie zusammenarbeiten. Eine Absichtserklärung über ein entsprechendes Joint-Venture ist jetzt unterzeichnet worden, hieß es in einer Mitteilung von Lufthansa Technik. Erste Entscheidungen werden demzufolge zum Jahresende erwartet.

Montage einer schnelllaufenden Niederdruckturbine für ein Triebwerk der PW1000G-Familie. - © © MTU -

Montage einer schnelllaufenden Niederdruckturbine für ein Triebwerk der PW1000G-Familie. © MTU

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben." "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018
  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. Ende der Condor in Berlin besiegelt

    Nun ist es offiziell: Condor in Berlin wird Ende Oktober den Wartungsbetrieb einstellen. Dies bestätigt die Airline unserer Redaktion. Für die Mitarbeiter wird es einen Sozialplan geben.

    Vom 27.06.2018
  • Das Electronic Luggage Tag am Rimowa-Koffer ist gut lesbar angebracht. Rimowas Electronic Luggage Tag ist am Ende

    Auch wenn es nicht offiziell ist: Rimowas E-Gepäckanhänger ist zwei Jahre nach seiner Einführung schon wieder Geschichte. Hersteller und Produktionspartner halten sich beim Thema bedeckt. airliners.de zeichnet den Weg einer Idee nach, die einst als hoffnungsvolle Innovation galt.

    Vom 18.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus