Lufthansa Technik erhält Lizenz für ADS-B-Umrüstungen

05.12.2017 - 08:15 0 Kommentare

Lufthansa Technik darf Flugzeuge der A320-Familie auf Automatic-Dependent-Surveillance-Broadcast-(ADS-B)-Transponder umrüsten. Wie es in einer Mitteilung heißt, sollen Genehmigungen für weitere Flugzeugtypen folgen. FAA und Easa schreiben die Umrüstung auf diese Luftraumüberwachungstechnik bis 2020 vor.

Arbeiten bei Lufthansa Technik in Hamburg. - © © Lufthansa Technik -

Arbeiten bei Lufthansa Technik in Hamburg. © Lufthansa Technik

Von: cs
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Mit den "Skyways"-Drohnen von Airbus sollen Pakete befördert werden. Airbus und Easa kooperieren bei Drohnen

    Airbus will zusammen mit der europäischen Flugsicherheitsbehörde Easa Standards für den unbemannten Flugverkehr entwickeln. Der Konzern arbeitet an verschiedenen Drohnen-Projekten.

    Vom 20.07.2018
  • A380 von Emirates: Großkundin des Doppelstöckers. Das Comeback der A380 im Leasing

    Hintergrund Hifly übernimmt eine gebrauchte A380 und bietet sie im kurzfristigen Leasing an. Das wird angenommen: Der Doppelstöcker ist non-stop im Einsatz. Gibt diese Entwicklung dem Airbus-Programm den Schub, den es braucht?

    Vom 10.08.2018
  • Neo-Triebwerk von Pratt & Whitney. Airbus' neues Problem mit den Neo-Motoren

    Pratt & Whitney kämpft offenbar erneut mit einem Problem bei A320neo-Triebwerken. Indes wachsen die Zweifel am Auslieferungsziel von Airbus - unter anderem aufgrund eines Lufthansa-Kommentars.

    Vom 04.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus