Lufthansa Technik verstärkt Aktivitäten am Persischen Golf

09.12.2014 - 16:55 0 Kommentare

Wachstumsmarkt im Blick: Lufthansa Technik will das Vertriebsteam in Dubai vergrößern. Und ein Tochterunternehmen ist jetzt in den Vereinigten Arabischen Emiraten als Schulungsanbieter zugelassen worden.

Wartungsarbeiten an einem Flugzeug durch Mitarbeiter von Lufthansa Technik - © © Lufthansa Technik -

Wartungsarbeiten an einem Flugzeug durch Mitarbeiter von Lufthansa Technik © Lufthansa Technik

Lufthansa Technical Training (LTT) ist jetzt von der Luftfahrtbehörde der Vereinigten Arabischen Emirate, der General Civil Aviation Authority, als Schulungsanbieter zugelassen worden. Das Tochterunternehmen von Lufthansa Technik kann ab sofort Grundlagen- und Typentrainings durchführen, wie es in einer Mitteilung hieß.

In die Zulassungsurkunde sind luftfahrttechnische Grundlagentrainings der Kategorien A sowie B1.1 für Fluggerätmechaniker und B2 (Avioniker) eingetragen. Zugelassen sind auch Typentrainings für verschiedene Flugzeugmuster von Airbus und Boeing. Mit der Anerkennung hält LTT selbst oder über Joint Ventures Zulassungen von sieben Luftfahrtbehörden.

Vertriebsteam in Dubai wird vergrößert

Lufthansa Technik kündigte zudem an, sich verstärkt dem stark wachsenden Luftfahrtmarkt in der Region zuwenden zu wollen. Das Vertriebsteam in Dubai für VIP- wie auch für kommerzielle Kunden soll dafür vergrößert werden. Das neue Vertriebsbüro wird am Unternehmenssitz der Lufthansa Technik Middle East Services in Dubai angesiedelt.

Das Unternehmen will darüber hinaus die weiteren Geschäftsaktivitäten in Dubai ausbauen. Unter anderem sollen die bestehenden Leistungen für Triebwerksgondeln und die Reparaturfähigkeiten für Verbundwerkstoffteile optimiert werden. Zusätzlich werden momentan Möglichkeiten geprüft, weitere Reparaturtechnologien vor Ort anzubieten.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Vartan-CCO Henk Fischer: "Auf Ersatzteile zu warten, kann sich keiner mehr erlauben." "Wir verschaffen den Herstellern Luft zum Atmen"

    Interview Der CCO von Luftfahrtdienstleister Vartan, Henk Fischer, spricht im Interview mit airliners.de über Farnborough 2018, den Unterschied zwischen Wartung sowie Serienfertigung neuer Flugzeugmodelle und warum in dem Bereich immer mehr Know-How gefordert ist.

    Vom 23.07.2018
  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. "Dass die Condor Berlin schließt, ist das Realistischste"

    Betriebsrat und Geschäftsführung der Condor Berlin führen zwar Gespräche über einen Sozialplan, doch eigentlich ist klar: Einen Kaufinteressenten gibt es aktuell nicht. Bereits Ende des Sommers könnte der Wartungshangar in Schönefeld schließen.

    Vom 29.05.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus