Lufthansa Systems steigert Umsatz und Ergebnis

18.03.2014 - 10:40 0 Kommentare

Lufthansa Systems hat die Bilanz für das vergangene Geschäftsjahr vorgelegt. Dank Industriekunden und der IFE-Lösung BoardConnect konnte der IT-Dienstleister sowohl beim Umsatz als auch beim operativen Ergebnis zulegen.

Lido OC berechnet auf Basis einer Vielzahl von Faktoren f

Lido OC berechnet auf Basis einer Vielzahl von Faktoren f
© Lufthansa Systems

BoardConnect ermöglicht im Flugzeug kabellosen Zugriff mit eigenen Wifi-fähigen Geräten auf Filme, Serien und Spiele

BoardConnect ermöglicht im Flugzeug kabellosen Zugriff mit eigenen Wifi-fähigen Geräten auf Filme, Serien und Spiele
© Lufthansa Systems

Lufthansa Systems hat im abgelaufenen Geschäftsjahr erneut den Umsatz steigern können: 640 Millionen Euro entsprechen einem Zuwachs von 5,1 Prozent, teilte der IT-Dienstleister mit.

Dabei lag der Umsatz mit Gesellschaften des Lufthansa-Konzerns bei 375 Millionen Euro (+ 6,2 Prozent), während der Umsatz mit externen Kunden um 3,5 Prozent auf 265 Millionen Euro anstieg. Das operative Ergebnis lag bei 36 Millionen Euro (+ 80 Prozent).

Laut Lufthansa Systems trugen zur guten Umsatz- und Ergebnisentwicklung vor allem das Geschäft mit Industrie-Kunden sowie die drahtlose Inflight-Entertainment-Lösung „BoardConnect“ bei. Auch das Airline-Geschäft entwickelte sich weiter positiv. Damit sei man wie angekündigt auf den Pfad eines profitablen Wachstums zurückgekehrt, kommentierte Stefan Hansen, Vorstandsvorsitzender der Lufthansa Systems AG, das Geschäftsjahr.

Kennzahlen Lufthansa Systems 2007 - 2013
operatives Ergebnis
2007 23
2008 40
2009 16
2010 10
2011 19
2012 21
2013 36

Quelle: Lufthansa Systems

Von: airliners.de mit Lufthansa Systems
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Amadeus-Datenzentrum in Erding Amadeus präsentiert Wachstum fürs erste Halbjahr

    Umsatz und Gewinn von Amadeus sind im ersten Halbjahr gestiegen. Laut Mitteilung wuchs der Umsatz um 9,5 Prozent auf rund 2,5 Milliarden Euro. Der operative Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 10,1 Prozent auf 998,9 Millionen Euro.

    Vom 31.07.2017
  • Ein Airbus A321 wird auf dem Hamburger Flughafen betankt. Skytanking schließt Übernahme von Sun-Jet-Gruppe an drei Standorten ab

    Skytanking hat die Übernahme von Personal und Anlagevermögen der "Sun Jet Services Gruppe" vollzogen. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde in diesem Zuge die Vorfeldbetankung in Frankfurt, Düsseldorf und Köln von der aus Shell, Total und Tramp Oil bestehenden Sun-Jet-Gruppe übernommen. Skytanking betreibt nun zudem ein Flughafentanklager in Düsseldorf.

    Vom 16.10.2017
  • Lothar Holder (Mitte) und Friedrich Hesemann (2.v.r.) von Goldhofer mit dem Team von "Flite Line" Mike Magnotti (1.v.l), John Biagi (2.v.l) und Michael Collazo (1.v.r). Goldhofer übernimmt US-Partner Flite Line

    Goldhofer hat seinen langjährigen US-Vertriebs- und Servicepartner Flite Line übernommen. Die neu gegründete Goldhofer Inc. soll von Delaware aus die Basis für eine Expansion im weltweit größten Markt für Ground Support Equipment Nordamerika sein, wie das Unternehmen mitteilte.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus