Lufthansa Systems gewinnt neuen Kunden für "BoardConnect"

25.09.2015 - 12:31 0 Kommentare

Lufthansa Systems hat einen neuen Kunden für "BoardConnect" an Land gezogen. Das Entertainment-System wird künftig auch von einer Airline aus Italien genutzt.

Eine Frau benutzt an Bord eines Flugzeugs ihr Tablet. - © © Lufthansa Systems -

Eine Frau benutzt an Bord eines Flugzeugs ihr Tablet. © Lufthansa Systems

Der IT-Anbieter Lufthansa Systems hat einen neuen Kunden für sein Infotainment-System "BoardConnect" gewonnen. Es handelt sich dabei um die italienische Fluggesellschaft Neos, wie das Unternehmen jetzt mitteilte. Beide Seiten haben demnach kürzlich einen Fünfjahresvertrag unterschrieben. Das System werde zunächst in den drei Boeing 767-300ER der Airline installiert, hieß es.

Laut Lufthansa-Systems können Passagiere mit "BoardConnect" während des Fluges über ein WiFi-Netzwerk mit ihren eigenen Tablets und Smartphones via App auf das Unterhaltungsangebot zugreifen. Außerdem enthält das System einen Shop sowie eine Karte zu verschiedenen Themen.

© dpa, Wolfgang Zajc Lesen Sie auch: Lufthansa und Telekom investieren Millionen in Internet an Bord

Neos ist die Airline des italienischen Reiseveranstalters Alpitour. Die Fluggesellschaft mit Sitz in Somma Lombardo ist auf Charterflüge spezialisiert. Die Flotte besteht aus den genannten Maschinen des Typs Boeing 767 sowie sechs Boeing 737.

Neben Neos nutzen auch Lufthansa sowie die israelische El Al die "BoardConnect"-Technik. Auch Condor war eine zeitlang Kunde, entschied sich im Rahmen ihrer Kabinen-Erneuerung jedoch für ein anderes Entertainment-System.

Von: ch
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Smartphone im Flugmodus Apple weicht den Flugmodus auf

    Apple hat mit iOS 11 den Flugmodus überarbeitet. Ein neues Komfort-Feature dürfte den Fluggesellschaften aber nicht gefallen, denn iPhones schalten jetzt nicht mehr unbedingt alle Funkmodule ab.

    Vom 11.12.2017
  • "Lido/Flight 4D" berechnet für jeden Flug die optimale Route auf Basis von Wetterdaten und eventueller Restriktionen. Russischer Carrier schließt Vertrag mit Lufthansa Systems

    Ural Airlines hat einen langfristigen Vertrag über IT-Lösungen mit Lufthansa Systems geschlossen. Dabei geht es laut Mitteilung um die Bereiche Flugplan- und Crewmanagement, Flugbetriebssteuerung sowie die Flugwegplanlösung "Lido/Flight 4D".

    Vom 04.12.2017
  • Die auf dem elektronischen Datenmodul des "Rimowa Electronic Tag" angezeigten Gepäckdaten entsprechen in Größe und Aussehen den heutigen Papieranhängern. Kein smarter Koffer unter dieser Nummer

    Digital Passenger (21) Die Digitalisierung soll das Reisen vereinfachen. Wenn die Airline einen smarten Koffer verliert, kann es aber durchaus kompliziert werden, wie unser Digital Passenger Andreas Sebayang jetzt erfahren musste.

    Vom 14.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus