Chat-Lösung soll Flugzeugabfertigung vereinfachen

26.09.2017 - 08:08 0 Kommentare

Ade Funkgeräte: Mit der Kurznachrichten-App "mCabin/Messenger" von Lufthansa Systems sollen Kabinencrew und Bodenpersonal miteinander einfacher kommunizieren können. Ein rollenbasiertes Zugriffssystem soll das ermöglichen.

Ramp Agents besprechen sich bei der Abfertigung. Foto: © Berliner Flughäfen, Günter Wicker

Lufthansa Systems präsentiert auf der kommenden Apex in Long Beach ihren neuen Messengerdienst mCabin. Damit kann das für einen Flug relevante Personal einfach per App untereinander kommunizieren. Das soll für die Fluggesellschaft die Flexibilität erhöhen.

Lufthansa Systems verspricht zudem eine einfach umgesetzte Erreichbarkeit. Sollte eine Person eine andere erreichen müssen, braucht es dazu keinen Namen oder gar eine Telefonnummer. Die App basiert auf einem Rollensystem und ordnet die Kontakte anhand der Flugnummern zu. Für das Erreichen eines Pursers für einen bestimmten Flug reicht es, die die Flugnummer und die zu erreichende Rolle zu wissen.

Die Chat-Funktion beinhaltet zudem die Kennzeichnung, ob der angesteuerte Gesprächsteilnehmer die Nachricht gelesen hat. Foto: © Screenshot Lufthansa Systems

Hintergrundsysteme übernehmen die korrekte Zuordnung von der gewählten Rolle zu den jeweiligen Personen im Flugzeug oder auch am Boden. Das System könnte somit auch spontan ausgewechseltes Personal erkennen und neu zuordnen. Selbst Broadcast-Meldungen, sprich das Anchatten aller relevanten Personen, sind vorgesehen.

Die App wird laut Lufthansa Systems sowohl als Einzelprodukt angeboten als auch als Teil der mCabin Suite. Unterstützt werden neben den bei Smartphones weit verbreiteten Plattformen Android und iOS auch Apps für die sogenannte Universal Windows Plattform, was den Einsatz auf Notebooks, Smartphones oder der Hololens als Augmented-Reality-Plattform möglich macht.

Von: as
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeugwartung bei Condor Technik. Ende der Condor in Berlin besiegelt

    Nun ist es offiziell: Condor in Berlin wird Ende Oktober den Wartungsbetrieb einstellen. Dies bestätigt die Airline unserer Redaktion. Für die Mitarbeiter wird es einen Sozialplan geben.

    Vom 27.06.2018
  • Das Electronic Luggage Tag am Rimowa-Koffer ist gut lesbar angebracht. Rimowas Electronic Luggage Tag ist am Ende

    Auch wenn es nicht offiziell ist: Rimowas E-Gepäckanhänger ist zwei Jahre nach seiner Einführung schon wieder Geschichte. Hersteller und Produktionspartner halten sich beim Thema bedeckt. airliners.de zeichnet den Weg einer Idee nach, die einst als hoffnungsvolle Innovation galt.

    Vom 18.07.2018
  • Thorsten Dirks. Air-Berlin-Übernahme war "teils zu ambitioniert"

    Über 70 Maschinen von Air Berlin will Eurowings in die Luft bringen. Dies geschehe laut Airline-Chef Dirks zwar "in Rekordzeit", aber nicht ohne Probleme, gibt sich der Lufthansa-Manager selbstkritisch.

    Vom 16.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus