Sieben Umläufe nach New York

Lufthansa startet A380-Flüge ab München

06.12.2011 - 17:27 0 Kommentare

Lufthansa hat die angekündigten Linienflüge mit Airbus A380 ab München aufgenommen. Noch bis zum 12. Dezember können Passagiere im doppelstöckigen Großraumjet nach New York zum vorweihnachtlichen Shopping fliegen.

Ein Airbus A380 der Lufthansa wird am 6.12.2011 mit einer Wassertaufe in Richtung New York verabschiedet. - © © FMG -

Ein Airbus A380 der Lufthansa wird am 6.12.2011 mit einer Wassertaufe in Richtung New York verabschiedet. © FMG

Mit einer traditionellen Wassertaufe durch die Flughafenfeuerwehr des Münchner Airports wurde am Dienstag der erste Airbus A380 der Lufthansa im Liniendienst ab München auf die Reise nach New York verabschiedet. Noch bis zum 12. Dezember bringt das auf 526 Passagiere ausgelegte Flaggschiff der Lufthansa täglich Reisende von der Isar an den Hudson River. «Wegen der großen Nachfrage in der Vorweihnachtszeit machen wir den Münchnern ein besonderes Weihnachtsgeschenk», hatte Thomas Klühr, Mitglied im Passagevorstand, im September erklärt.

Bei allen sieben Flügen wird die nach der bayerischen Landeshauptstadt benannte Maschine zum Einsatz kommen. Schon anlässlich der Flugzeugtaufe im Sommer 2010 war die „München“ am bayerischen Luftverkehrsdrehkreuz durch die Fontänen der Flughafenfeuerwehr gerollt.

Der Airbus A380 startet täglich vom Terminal 2 unter der Flugnummer LH 410 um 11.45 Uhr nach New York/JFK. Landung in München ist am darauf folgenden Tag um 7.50 Uhr. Die Flugzeit beträgt auf dem Hinflug rund neun Stunden, auf dem Rückflug acht Stunden.

Mit der Aktion wollte Lufthansa offenbar der Emirates zuvorkommen, die München mit Airbus A380 im Liniendienst zunächst ab Januar 2012 bedienen wollte. Nach Ankündigung der vorweihnachtlichen A380-Linienflüge durch Lufthansa zog Emirates den Start ihrer A380-Flüge auf den 25. November vor.

Von: airliners.de mit Flughafen München
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Lufthansa und Avianca am Miami Airport. Avianca hofft auf Lufthansa-Partnerschaft

    Der Flughafen München bekommt dank Avianca wieder eine Südamerika-Verbindung. Die Airline strebt auch ein Joint-Venture mit Lufthansa an - doch die hält sich eher bedeckt.

    Vom 08.11.2018
  • Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg. Der deutsche Luftverkehr nach Air Berlin

    Gastbeitrag Das Ende von Air Berlin hat den Luftverkehr durcheinander gewirbelt, analysiert Experte Manfred Kuhne und sagt: Die weitere Entwicklung hängt von der Stärkung des Luftverkehrsstandorts Deutschland ab.

    Vom 14.08.2018
  • A330 von Eurowings: Die Langstrecke wird bislang operiert von Sun Express Deutschland und Brussels Airlines. Eurowings-Langstrecke könnte nach Frankfurt kommen

    Eurowings konzentriert ihre Langstrecke auf Düsseldorf und München. Lufthansa-Chef Spohr äußert Überlegungen, dass die Widebody-Jets der Tochter bald am Kranich-Heimatflughafen Frankfurt operieren könnten.

    Vom 06.11.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus