Rundschau

Lufthansa mit neuer Premium Eco und Wiesbaden mit neuer Airport-Bahn

24.06.2019 - 17:59 0 Kommentare

Die Lufthansa wird auf der 777-9 ein neues Produkt für die Premium Economy einführen und die Wiesbadener sollen in 15 Minuten per Bahn zum Frankfurter Flughafen kommen. Unsere Übersicht mit Kurzmitteilungen und Presseschau.

Neue Lufthansa-Group Premium Economy Sitze (aus der Präsentation zum Capital Markets Day) - © © Lufthansa -

Neue Lufthansa-Group Premium Economy Sitze (aus der Präsentation zum Capital Markets Day) © Lufthansa

Jeden Abend gibt es auf airliners.de die kompakte Rundschau mit den Randnotizen und dem Pressespiegel des Tages.

Die Randnotizen des Tages

Die Lufthansa führt ein verbessertes Produkt für ihre Premium Economy Class ein, teilte das Unternehmen im Rahmen des Capital Markets Day mit. Im dritten Quartal 2020 solle es auf der neuen Boeing 777-9 der Lufthansa kommen, Anfang 2021 auf der Boeing 777-300 der Swiss und im zweiten Quartal 2021 auf der A340-300 der Swiss.

© Dr. Martin Roll

Bodenabfertiger AHS Aviation Handling Services hat bekanntgegeben, dass Geschäftsführers Dr. Martin Roll das Unternehmen zu Mitte September verlassen wird, um sich nach neun Jahren neuen beruflichen Herausforderungen außerhalb der Luftfahrt zu widmen. Über seine Nachfolge wird Anfang Juli entschieden.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hält Airbus' XLR-Version der A321 für ein Nischenprodukt. Eine Single-Aisle-Maschine biete doch eine andere Qualität als ein Widebody-Jet bezogen auf Lärm und das generelle Platzangebot, sagte Spohr im Rahmen des Captital Markets Day. Zudem habe die A321 XLR kaum Platz für Fracht.

Unter dem Titel "Connected FMS" will Lufthansa Systems mit GE Aviation die erste automatische Synchronisation während des Fluges von Flight Management System und Electronic Flight Bag vorstellen, teilte das Unternehmen mit. Die erste Präsentation soll diese Woche auf dem Electronic Flight Bag Users Forum in Chicago stattfinden.

Vor der Urabstimmung der Kabinengewerkschaft Ufo über Streiks bei Lufthansa warnt der Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) vor den Folgen eines Arbeitskampfes und mahnt zur Besonnenheit. Die drohende Eskalation des Tarifkonflikts würde erneut auf dem Rücken von Privat- und Geschäftsreisenden ausgetragen und schade dem Wirtschaftsstandort Deutschland.

Der Münchner Flughafen ist vom Bayerischen Umweltministerium als "Blühender Betrieb" ausgezeichnet worden, wie der Airport mitteilte. Blütenpflanzen könnten sich auf dem Gelände optimal entwickeln, da die Flächen nur zweimal im Jahr gemäht und keine Pflanzenschutzmittel eingesetzt würden.

Thomas Weyer (2. von links), Infrastruktur-Chef des Flughafens München mit Hermann Blomeyer (rechts) und Julia Gotzler von der Umweltabteilung nahmen die Urkunde zum "Blühenden Betrieb" vom Präsidenten des Landesamts für Umwelt, Claus Kumutat (links), in Augsburg entgegen. Foto: © Flughafen München

Das Schreiben die Anderen

Die Deutsche Bahn plant den Neubau einer Strecke von Wiesbaden zum Frankfurter Flughafen. Die neue Strecke soll ab 2025 ans Netz gehen und entlang der A66 zum Flughafen führen. Die Bahn informiert die betroffenen Anwohner ab dem 25. Juni mit einem "Infomobil", schreibt der "Merkurist Wiesbaden".

Es gibt viele Möglichkeiten für Passagiere in der Urlaubsplanung auf die Klimaverträglichkeit des Reisens zu achten. Eine Überblick über Möglichkeiten, die Hintergründe und umweltpolitische Einschätzungen hat die "Deutsche Welle" zusammengestellt.

Fluglinien hinken beim Thema digitaler Kundenservice weit hinterher. So bieten die Apps der Airlines meist nicht viel mehr als digitale Bordkarten. Dabei wäre so viel mehr möglich, schreibt Don Dahlmann in seiner Kolumne auf Gründerszene.

Zu jedem Zeitpunkt fliegen gut eine Million Menschen. Die technischen und operativen Hintergründe, um den globalen Luftverkehr in solchen Dimensionen zu ermöglichen, beleuchtet die Doku "Millionenstadt über den Wolken" in der ZDF Mediathek.

Beim heutigen Capital Markets Day muss das Lufthansa-Management um Carsten Spohr seinen Investoren eine Perspektive für die Zukunft liefern. Momentan läuft es nicht rund bei der Lufthansa, analysiert das Handelsblatt.

Wenn auch Sie einen spannenden Lesetipp für unsere tägliche Presseschau haben, mailen Sie uns: feedback@airliners.de

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus