Kurz & kompakt

Austrian-Premium-Economy und Lufthansa Prämien

13.03.2018 - 19:30 0 Kommentare

Austrian Airlines hat die Premium Economy Class in ihrer Langstreckenflotte verbaut und Lufthansa ändert ihr Prämiensystem. Unsere tägliche Übersicht mit der Presseschau und allen Kurzmeldungen des Tages.

Die Premium-Economy-Class bei Austrian verspricht mehr Beinfreiheit, zusätzliche Services und mehr Freigepäck. - © © Austrian Airlines -

Die Premium-Economy-Class bei Austrian verspricht mehr Beinfreiheit, zusätzliche Services und mehr Freigepäck. © Austrian Airlines

Ab sofort gibt es auf airliners.de immer abends die kompakte Übersicht mit den Randnotizen und der Presseschau des Tages.

Kurzmeldungen

Der Einbau der neuen Premium Economy Class von Austrian Airlines ist abgeschlossen. Die Airline hat laut Mitteilung alle elf Langstreckenflugzeuge ihrer Flotte mit der Reiseklasse ausgestattet. Insgesamt wurden rund 230 Sitze verbaut.

Der bislang für die Passagierkontrollen am Flughafen Hahn zuständige Dienstleister Kötter hat einen Betriebsübergang dort bestätigt. Die 96 Mitarbeiter würden nach Angaben eines Kötter-Sprechers vom Airport übernommen. Der Vertrag mit Kötter über Personal- und Warenkontrollen läuft Ende März aus.

© dpa, Patrick Pleul Lesen Sie auch: Brandenburger CDU will Luftfahrtstandort Dahlewitz stärken

Eurowings wird im Winter nach Košice fliegen. Dies ist das Ergebnis der zweiten "Vote and fly"-Abstimmung. Von welchem deutschen Airport aus die Flüge starten, ist bislang nicht bekannt.

Die erste A380 von Lufthansa landet am Samstag (17. März) unter der Flugnummer LH380 in München, teilt der Kranich mit. In der nächsten Woche bietet der Airport Besuchertouren rund um den Doppelstöcker der Lufthansa. Die Airline wird zum Sommerflugplan fünf A380 von Frankfurt nach München verlegen.

Kunden von Eurowings können seit diesem Monat direkt bei ihrer Online-Flugbuchung einen Mietwagen von Hertz dazu buchen. Die Partnerschaft zwischen beiden Unternehmen ist laut Airline-Mitteilung auf drei Jahre ausgelegt, Darüber hinaus bestehen schon Kooperationen mit Avis, Budget und Thrifty.

Die Aufnahme der Route München-Weeze im Winter von Eurowings sei ein "Systemfehler", sagte eine Sprecherin der Lufthansa-Billigtochter zu airliners.de. Die Route steht nach wie vor in Flugplandaten, ist via Eurowings-App und -Website aber nicht buchbar.

Alle Nachrichten zum Thema: Kurzmeldung

Die Personalien des Tages

Elmar Kleinert wird neuer Chef am Flughafen Bremen. Zuletzt war Kleinert Operations-Manager bei der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.Foto: © Flughafen Paderborn

Frank Walschot ist ab 1. April neuer CEO von SR Technics. Er folgt laut Mitteilung auf Jeremy Remacha, der das Unternehmen verlässt. Walschot kam 2008 als Vice President Engine Maintenance zu dem Schweizer MRO-Spezialisten.. Foto: © SR Technics

Das schreiben die Anderen

Für Passagiere ist es nicht mehr so leicht, einen Gratisflug oder ein Upgrade zu bekommen. Auch die Lufthansa ändert nun ihr Prämien-System. Doch es gibt laut der "Süddeutschen Zeitung" einige Tricks für Sammler.

Union und SPD haben den Vertrag für eine Neuauflage der Großen Koalition unterschrieben, berichtet unter anderem "Die Zeit". Was die Koalition für den Luftverkehr vereinbart hat, lesen Sie hier.

Tumultartige Szenen und verpasste Flüge: In den Osterferien drohen wie im Vorjahr Engpässe bei den Passagierkontrollen am Flughafen Düsseldorf. Denn es bestehen Zweifel, dass die versprochenen Maßnahmen auch umgesetzt werden, sieht die "Welt".

Der Crystal Cabin Award ehrt jährich Innovationen in der Luftfahrt. Im diesjährigen Finale stehen etwa Sitze, die das Einsteigen erleichtern, skizziert der "Tagesanzeiger" aus Zürich.

Nach der Air-Berlin-Pleite stocken Fluggesellschaften in Deutschland auf und bieten viele Strecken zusätzlich an. Wer in diesen Tagen mit Airline-Managern spricht, spürt eine Aufbruchstimmung. Droht eine Blase, fragt das "Handelsblatt" (Paywall).

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A380 von Etihad Airways. A380 in Schönefeld und Misstrauensvotum am BER

    Rundschau In Berlin-Schönefeld landet ein Riesen-Airbus von Etihad und der BER-Bau soll schärfer kontrolliert werden. Unsere tägliche Übersicht mit allen Kurzmeldungen sowie der Presseschau des Tages.

    Vom 02.07.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus

Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Stellenangebote »
Anzeige schalten »