Lufthansa-Piloten streiken Montag und Dienstag

20.10.2014 - 09:41 0 Kommentare

Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit hat zu einem Streik bei Lufthansa aufgerufen. Auch die Langstrecke wird betroffen sein. Im Tarifkonflikt zeichnete sich damit auch nach sieben Streiks keine Lösung ab.

Ein Schalter der Lufthansa am Flughafen

Ein Schalter der Lufthansa am Flughafen "Franz Josef Strauß". © dpa /Armin Weigel

Die Vereinigung Cockpit (VC) hat für Dienstag einen zusätzlichen Streik auf den Langstreckenflügen der Lufthansa angekündigt. Der Ausstand soll von 06.00 Uhr bis 23.59 Uhr dauern, teilte Cockpit am Montagmorgen mit. Ab dem heutigen Montag 13.00 Uhr bis Dienstag 23.59 Uhr werden auch die Kurz- und Mittelstreckenflüge bestreikt.

Betroffen vom Arbeitskampf auf der Langstrecke werden alle Flüge der Lufthansa mit Flugzeugen vom Typ Airbus A380, A340 und A330 sowie Boeing deutschlandweit, erklärte Cockpit. Bei den Kurz- und Mittelstrecken würden Maschinen vom Typ Airbus A320-Familie, Boeing 737 und Embraer bestreikt.

Die Piloten kämpfen gegen eine Verschlechterung ihrer Übergangsversorgung. Sie erlaubt es bisher, ab dem Alter von 55 Jahren in den bezahlten Frühruhestand zu gehen. Der Konzern will die Altersgrenze erhöhen. Cockpit lehnt dies ab. Den Vorschlag der Lufthansa, die Altersgrenze individuell anhand der Dienstjahre eines Piloten festzulegen, wies die Gewerkschaft zurück.

Lufthansa habe nach nunmehr sieben Streiks seit April die Kompromissvorschläge nicht aufgegriffen, kritisierte dagegen die VC. Die Gewerkschaft bedauere die Unannehmlichkeiten für die Passagiere zum Ferienbeginn in vielen Bundesländern. Ziel des Streiks sei ein neuer Tarifvertrag für alle Beschäftigten des Cockpit-Personals.

Zuletzt hatten die Piloten der Lufthansa-Tochter Germanwings am Donnerstag und in der Nacht zum Freitag zwölf Stunden lang gestreikt. 100 von insgesamt 500 Flügen wurden gestrichen, 13.000 Passagiere waren betroffen.

© dpa, Ole Spata Lesen Sie auch: Germanwings kehrt nach Pilotenstreik zum Normalbetrieb zurück

Seit April mussten nach Angaben der Lufthansa wegen der Pilotenstreiks bereits mehr als eine halbe Million Passagiere ihre Reisepläne ändern. Rund 4400 Flüge seien bisher gestrichen worden.

Auch auf der Langstrecke sowie bei der Frachtsparte Lufthansa Cargo hatten die Piloten schon ihre Arbeit niedergelegt, allerdings mit weniger Auswirkungen.

Alle Meldungen zum Lufthansa-Pilotenstreik.

Von: dpa, AFP, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus