Zugleich 500. E-190/195

Lufthansa nimmt 30. Embraer in Dienst

17.01.2012 - 11:17 0 Kommentare

Lufthansa Cityline hat das 30. Flugzeug des brasilianischen Herstellers Embraer in den kommerziellen Liniendienst gestellt. Der Jet ist zugleich das 500. Exemplar vom Typ E-190/195.

Der 30. Embraer der Lufthansa ist zugleich der insgesamt 500. Embraer 190/195

Der 30. Embraer der Lufthansa ist zugleich der insgesamt 500. Embraer 190/195
© Lufthansa

Embraer 195 der Lufthansa Cityline

Embraer 195 der Lufthansa Cityline
© AirTeamImages.com - Wolfgang Mendorf

Lufthansa hat am Montag den 30. Embraer-Regionaljet in Betrieb genommen. Die Maschine ist zugleich der 500. Embraer vom Typ E-190/195, wie Lufthansa mitteilte. Ein sechsköpfiges Überführungsteam aus Technik und Flugbetrieb flog den Jet Ende Dezember von Sao Jos dos Campos in Brasilien über Recife und Las Palmas über eine Gesamtdistanz von 10.200 km nach München. Der kommerzielle Erstflug der D-AEBK führte nach Amsterdam.

Die "Bravo-Kilo" ist insgesamt die sechste Embraer, die 2011 an CityLine ausgeliefert wurde. Wie alle elf Embraer 195 der Lufthansa CityLine wird auch der jüngste Neuzugang in München stationiert. Neun Embraer des kleineren Typs E-190 sind in Frankfurt eingesetzt.

Seit 2009 sind die 116- bzw. 100-sitzigen Embraer-Jets bei Lufthansa im Einsatz. Neben Lufthansa CityLine betreiben auch die Regionalpartner Augsburg Airways und Air Dolomiti diese Flugzeuge. Bis September wird Lufthansa noch acht weitere Embraer 195 in Dienst stellen.

Von: airliners.de mit Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Congo Airways ist neuer Kunde von Lufthansa Systems Congo Airways setzt auf Lufthansa Systems

    Congo Airways ist Kunde von Lufthansa Systems. Die kongolesische Airline nutzt mehrere Produkte von Lufthansa Systems, wie das Unternehmen mitteilte. Zum Einsatz kommen digitale Navigationslösungen, die Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge unterstützen.

    Vom 12.12.2017
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Münchner Standort von Air Berlin Technik vor dem Aus

    Die Übernahme der Air Berlin Technik durch Nayak und Zeitfracht ist besiegelt, doch ein internes Papier zeigt, dass den Beschäftigten empfindliche Einschnitte bevorstehen. Einer der drei Standorte soll demnach komplett geschlossen werden. Die Planung im Detail.

    Vom 30.11.2017
  • Ein Mitarbeiter der Lufthansa steht an einem Ticketschalter der Airline am Frankfurter Flughafen. Lufthansa wehrt sich gegen Preis-Vorwürfe

    Passagiere klagen die Preissteigerungen auf Lufthansa-Flügen seit dem Aus der Air Berlin an, das Bundeskartellamt nimmt die Sache unter die Lupe. Nun äußern sich mehrere Manager des Kranich-Konzerns.

    Vom 27.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus