Wandelanleihe

Lufthansa nimmt 234 Millionen Euro ein

30.03.2012 - 12:00 0 Kommentare

Lufthansa hat durch eine Umtausch-Anleihe rund 234 Millionen Euro eingenommen. Dass sich die Airline von ihren Jetblue-Aktien endgültig trennt, ist dabei noch nicht in Stein gemeißelt.

Start eines Airbus A320 der Jetblue Airways in Las Vegas - © © AirTeamImages.com - Simon Gregory

Start eines Airbus A320 der Jetblue Airways in Las Vegas © AirTeamImages.com /Simon Gregory

Lufthansa hat die Emission ihrer am Donnerstagmittag angekündigten Umtauschanleihe abgeschlossen. Mit der Maßnahme sammelt Europas größte Fluggesellschaft, die ihre Beteiligung an der US-Fluglinie Jetblue zur Disposition stellt, 234 Millionen Euro ein, wie aus einer am Donnerstagabend veröffentlichten Mitteilung hervorgeht.

«Die Erlöse der Emission werden für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet», hieß es dort weiter. Die Anleihe, die am 5. April 2017 fällig wird, wird jährlich mit 0,75 Prozent verzinst. Der Umtauschkurs wurde auf 5,02 Euro je JetBlue-Stammaktie festgelegt.

Bereits am Vormittag hatte Lufthansa mitgeteilt, dass für die Umtauschanleihe 46,7 Millionen Aktien der US-Gesellschaft zur Verfügung stehen. Das entspricht ziemlich genau dem Anteil von rund 16 Prozent, mit dem der Dax-Konzern zuletzt an seinem US-Partner beteiligt war.

Dass sich die Lufthansa von ihren Jetblue-Aktien trennt, ist dabei noch nicht in Stein gemeißelt. So können die Gläubiger der Anleihe wählen, ob sie ihre Papiere in Aktien umtauschen wollen oder nicht. Die Lufthansa behält sich zudem das Recht vor, ihnen statt der Aktien einen Geldbetrag auszuzahlen.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Aufgebrachte Alitalia-Mitarbeiter protestieren 2011 in Rom. Alitalia-Gewerkschaften lehnen Lufthansa-Angebot ab

    Insgesamt sieben Bieter haben verbindliche Angebote für Alitalia eingereicht. Wie Lufthansa will auch Easyjet nur Teile der insolventen Airline. Gewerkschaften und Politik zeigen aber kein Interesse an einer Zerschlagung.

    Vom 17.10.2017
  • Ein Flugzeug der Lufthansa. Lufthansa prüft Details zur Übernahme von Alitalia

    Nach Air Berlin könnte sich Lufthansa einen weiteren insolventen Konkurrenten einverleiben: In Italien gilt die Lufthansa Group als Favorit für die Übernahme großer Teile von Alitalia. Der italienische Markt ist interessant.

    Vom 05.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus