Lufthansa-Nachwuchspiloten protestieren in Bremen

02.07.2015 - 17:21 0 Kommentare

Es ist das erste Mal in der 60-jährigen Geschichte der Lufthansa: Die Nachwuchspiloten haben demonstriert. Vor der Verkehrsfliegerschule in Bremen wollen sie auf ihre Lage aufmerksam machen.

Lufthansa-Flugschüler protestieren in Bremen. - © © Vereinigung Cockpit -

Lufthansa-Flugschüler protestieren in Bremen. © Vereinigung Cockpit

Demonstration in Bremen: Die Nachwuchspiloten der Lufthansa sind vor der Verkehrsfliegerschule in Bremen auf die Straße gegangen. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit postete Fotos auf Twitter.

Wie der "Spiegel" zuvor berichtet hatte, wollen die Cockpitanwärter auf ihre missliche Lage aufmerksam machen. Demnach hat es eine solche Aktion in der 60-jährigen Geschichte der Lufthansa noch nie gegeben.

Die Lufthansa hatte angekündigt, junge Piloten künftig nicht mehr im Rahmen des Konzerntarifvertrags anzustellen. "Wir haben Schüler aufgenommen für Flieger, die wir derzeit gar nicht haben", sagte Lufthansa-Manager Thilo Schmidt. Der Konzern bot den Flugschülern an, sich aus ihrem Ausbildungsverhältnis herauszukaufen.

© dpa, Ingo Wagner Lesen Sie auch: Lufthansa hat keine Verwendung für eigenen Piloten-Nachwuchs

Die Lufthansa hatte schon im vergangenen Jahr bekannt gegeben, 2015 an ihrer Verkehrsfliegerschule in Bremen keine neuen Lehrgänge für Nachwuchsflugzeugführer anzubieten. Als Grund nannte die Kranich-Airline das ausbleibende Flottenwachstum in den Flugbetrieben der Lufthansa Group.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • A320 der Eurowings Europe. Eurowings verärgert Stammpersonal in Österreich

    Seit Wochen bereitet sich Eurowings auf die Integration der Air-Berlin-Mitarbeiter vor - mit mehreren Gewerkschaften wurden schon Tarifeinigungen erzielt, die auch das Personal der insolventen Konkurrentin einschließen. Doch nun scheren die eigenen Crews aus. 

    Vom 13.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus