Lufthansa-Nachwuchspiloten protestieren in Bremen

02.07.2015 - 17:21 0 Kommentare

Es ist das erste Mal in der 60-jährigen Geschichte der Lufthansa: Die Nachwuchspiloten haben demonstriert. Vor der Verkehrsfliegerschule in Bremen wollen sie auf ihre Lage aufmerksam machen.

Lufthansa-Flugschüler protestieren in Bremen. - © © Vereinigung Cockpit -

Lufthansa-Flugschüler protestieren in Bremen. © Vereinigung Cockpit

Demonstration in Bremen: Die Nachwuchspiloten der Lufthansa sind vor der Verkehrsfliegerschule in Bremen auf die Straße gegangen. Die Pilotengewerkschaft Vereinigung Cockpit postete Fotos auf Twitter.

Wie der "Spiegel" zuvor berichtet hatte, wollen die Cockpitanwärter auf ihre missliche Lage aufmerksam machen. Demnach hat es eine solche Aktion in der 60-jährigen Geschichte der Lufthansa noch nie gegeben.

Die Lufthansa hatte angekündigt, junge Piloten künftig nicht mehr im Rahmen des Konzerntarifvertrags anzustellen. "Wir haben Schüler aufgenommen für Flieger, die wir derzeit gar nicht haben", sagte Lufthansa-Manager Thilo Schmidt. Der Konzern bot den Flugschülern an, sich aus ihrem Ausbildungsverhältnis herauszukaufen.

© dpa, Ingo Wagner Lesen Sie auch: Lufthansa hat keine Verwendung für eigenen Piloten-Nachwuchs

Die Lufthansa hatte schon im vergangenen Jahr bekannt gegeben, 2015 an ihrer Verkehrsfliegerschule in Bremen keine neuen Lehrgänge für Nachwuchsflugzeugführer anzubieten. Als Grund nannte die Kranich-Airline das ausbleibende Flottenwachstum in den Flugbetrieben der Lufthansa Group.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Streikender Ryanair-Pilot der irischen Ialpa: Erneute Arbeitsniederlegungen angekündigt. Ryanair-Piloten terminieren neue Streiks

    Nach dem unternehmensweit ersten Pilotenstreik steht Ryanair vor einem neuen Arbeitskampf im Cockpit: Die irische Ialpa hat bereits zwei neue Streiktage angesetzt. Und auch in Deutschland drohen Ausstände.

    Vom 13.07.2018
  • Eine Boeing 737 des irischen Lowcosters Ryananir. Piloten brechen Verhandlungen mit Ryanair ab

    Die deutschen Piloten brechen die Tarifverhandlungen mit Ryanair ab und drohen mit "längeren Streiks". Offenbar fehlt beim Airline-Management das Bewusstsein für "jegliche Kompromissbereitschaft".

    Vom 20.06.2018
  • Im Cockpit einer A320: LGW kämpft offenbar mit Personalmangel. LGW diskutiert Cockpit-Umbesetzung

    Bei der Eurowings-Tochter LGW fehlen nach airliners.de-Informationen Co-Piloten für die Airbus-Flugzeuge. Daher wird diskutiert, die Cockpits fortan mit zwei Kapitänen zu besetzen. Für das Verfahren gibt es bereits Beispiele.

    Vom 15.06.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus