Dritte Auslieferung steht bevor

Lufthansa mit weiterem 747-8-Ziel

23.08.2012 - 12:29 0 Kommentare

Lufthansa erwartet in Kürze die Auslieferung ihrer dritten Boeing 747-8 Intercontinental. Die Maschine soll dann ab Mitte September eine zweite Indienstrecke übernehmen.

Lufthansa Boeing 747-8I D-ABYD am 1. August 2012 in Everett - © © AirTeamImages.com - Lee A. Karas

Lufthansa Boeing 747-8I D-ABYD am 1. August 2012 in Everett © AirTeamImages.com /Lee A. Karas

Lufthansa erhält in Kürze die dritte Boeing 747-8 Intercontinental. Das Flugzeug mit der Registrierung D-ABYD wird dann ab 13. September auf der Strecke Frankfurt-Bangalore eingesetzt, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Aktuell setzt Lufthansa die Boeing 747-8I bereits nach Washington und Delhi ein.

Die Maschine startet täglich um 12.15 Uhr von Frankfurt aus mit der Flugnummer LH 754 nach Bangalore. Die Ankunft in der indischen Metropole ist für 0.30 Uhr Ortszeit geplant. Zwei Stunden später startet der Flug LH 755 wieder zur Heimatbasis im Rhein-Main-Gebiet und landet dort um 08.25 Uhr morgens.

Im neuen Lufthansa-Jumbo sind 362 Sitze montiert, davon 92 in der komplett neuen Business-Class. 32 davon erstrecken sich in "2 – 2"-Konfiguration über das komplette Oberdeck. Weitere 60 Sitze sind in "2 – 2 – 2"-Konfiguration im Hauptdeck untergebracht. Die neuen auf 180 Grad herunterfahrbaren Sitze sind in der 747-8 jeweils paarweise in „V-Stellung“ angeordnet und bieten eine Liegefläche von 1,98 Metern.

Hinter der Business-Class schließt sich die Economy-Class an. Insgesamt 262 Passagiere sitzen hier auf Recaro-Sitzen. Durch eine optimierte Form und eine Verlegung der Literaturtasche von unten nach oben ergeben sich nach Lufthansa-Angben bei gleichem Sitzabstand wie in der 747-400 in der neuen 747-8 bis zu sieben Zentimeter mehr Beinfreiheit im Kniebereich. Jeder Sitz ist mit einem persönlichen Monitor ausgestattet, zudem gibt es an jeder Sitzbank Steckdosen.

Ganz vorn in der Nase hat die Lufthansa im neuen Jumbo Raum für ihre exklusivsten Gäste geschaffen: Hier stehen die acht Sitze der First-Class.

Lufthansa erwartet 2012 noch eine weitere Boeing 747-8 Intercontinental, mit der in diesem Jahr noch Los Angeles angeflogen werden soll. Die Fluggesellschaft hatte Anfang Mai die erste von 20 bestellten Boeing 747-8I in Empfang genommen. Als erste Fluggesellschaft weltweit hatte die deutsche Airline dann Anfang Juni den Linienbetrieb mit der neuen Maschine aufgenommen. Eine Boeing 747-8 wird am ersten Fachtag auch auf der ILA 2012 in Berlin zu sehen sein.

Von: airliners.de mit Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Lufthansa-A330 (links) am Airport München. Lufthansa will Air-Berlin-Tickets nicht akzeptieren

    Lufthansa kann sich aktuell vor Buchungen nicht retten. Air-Berlin-Tickets will der Konzern darum nicht akzeptieren. Dabei sind Lufthansa-Airlines nach dem Aus der ehemaligen Konkurrenz oft die einzig verbleibenden Anbieter. Die Schuld dafür sieht Lufthansa auch bei Ryanair.

    Vom 20.10.2017
  • Ein Flugzeug der Lufthansa. Lufthansa prüft Details zur Übernahme von Alitalia

    Nach Air Berlin könnte sich Lufthansa einen weiteren insolventen Konkurrenten einverleiben: In Italien gilt die Lufthansa Group als Favorit für die Übernahme großer Teile von Alitalia. Der italienische Markt ist interessant.

    Vom 05.10.2017
  • Flugzeuge von Air Berlin und Lufthansa in Düsseldorf. Mit dem Lufthansa-Monopol droht ein Passagierrückgang

    Apropos (20) Wie entwickelt sich der innerdeutsche Luftverkehr nach der Air-Berlin-Aufteilung? Verkehrsexperte Manfred Kuhne untersucht zwei Szenarien. Die Folgen auf die Passagierzahlen könnten unterschiedlicher nicht sein.

    Vom 27.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus