Umbau der Tallin-Route

Lufthansa mit neuen Saisonzielen 2013

13.11.2012 - 11:44 0 Kommentare

Lufthansa hat einen ersten Ausblick auf den Sommerflugplan 2013 gegeben. Neben vier neuen Saisonzielen und neuen Verbindungen zu bestehenden Zielen, kommt es zu einer Verlagerung der Route München-Tallin.

Lufthansa Airbus A319 im Endanflug - © © AirTeamImages.com - Lars Veling

Lufthansa Airbus A319 im Endanflug © AirTeamImages.com /Lars Veling

Lufthansa wird mit Beginn des Sommerflugplans 2013 die Verbindung zwischen München und Estlands Hauptstadt Tallinn einstellen. Stattdessen soll eine zweite tägliche Verbindung zwischen Frankfurt und Tallinn eingerichtet werden, bestätigte eine Sprecherin der Lufthansa in München. Der neue Flugplan gilt ab April 2013.

Ab dem Frühjahr gibt es täglich zwei Flüge nach Frankfurt, statt wie bisher einen. Der erste startet morgens um 6.00 Uhr, Ankunft in Frankfurt ist um 7.40 Uhr (jeweils Ortszeit). Start bei dem zweiten ist 17.15 Uhr, Ankunft 18.55 Uhr. Zurück geht es um 13.05 Uhr und 20.30 Uhr. In Tallinn landen die Maschinen um 16.30 Uhr und 23.55 Uhr.

Neue Saisonziele

Ferner kündigte Lufthansa vier neue Saisonziele an. So geht es von München, Düsseldorf, Hamburg und Berlin auf die Baleareninsel Menorca. Die andalusische Stadt Jerez de la Frontera steuert Lufthansa im kommenden Sommer aus Düsseldorf und Frankfurt an.

Das bulgarische Varna und die walisische Hauptstadt Cardiff sind weitere neue Ziele der Lufthansa. Beide Destinationen werden ab Düsseldorf angeboten.

Außerdem sollen im Sommer 2013 neue Verbindungen zu bereits bestehenden Zielen aufgenommen werden. So wird Antalya im nächsten Sommer auch von Frankfurt und Berlin angeflogen. Die portugiesische Ferieninsel Madeira (Funchal) und Marrakesch in Marokko werden erstmals während des gesamten Sommers aus Düsseldorf und Berlin angeboten. Nonstop ab Berlin startet Lufthansa nach Faro an die Südküste Portugals. Und schließlich bekommt künftig auch die Baleareninsel Ibiza eine Anbindung an das Drehkreuz Frankfurt.

Von: airliners.de mit dpa, Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Maschine der Lufthansa landet auf der Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens. Neues Abflugverfahren wird in Frankfurt getestet

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport, die Lufthansa und die Deutsche Flugsicherung testen derzeit ein Präzisions-Navigationssystem. Beim RNP-1 genannten Verfahren soll durch präziseres Einhalten vorgegebener Luftwege unmittelbar nach dem Start die Lärmbelastung für die in Flughafennähe gelegenen Gemeinden gesenkt werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

    Vom 26.07.2017
  • Check-In-Schalter der Eurowings im Flughafen Düsseldorf. Eurowings will abseits von Frankfurt wachsen

    Eurowings will doch nicht ab Frankfurt starten. Stattdessen setzt der Lufthansa-Billigflieger auf andere Flughäfen. Bald soll die Eurowings-Flotte 100 Maschinen umfassen. Viele davon kommen von einer anderen Airline.

    Vom 14.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus