Sonderflüge

Lufthansa mit A380 nach Mallorca

23.09.2010 - 16:21 0 Kommentare

Lufthansa hat zwei Sonderflüge mit Airbus A380 nach Mallorca angekündigt. Jeweils am 2. und 3. Oktober wird der Großraumjet morgens in Frankfurt zu einem Tagesausflug auf die Baleareninsel starten.

Start eines Airbus A380 der Lufthansa - © © airliners.de - O. Pritzkow

Start eines Airbus A380 der Lufthansa © airliners.de /O. Pritzkow

Die Lufthansa fliegt mit ihrem Airbus A380 auf die Ferieninsel Mallorca. Das weltgrößte Passagierflugzeug mit 526 Sitzplätzen soll aber nicht dauerhaft auf der Kurzstrecke eingesetzt werden. Geplant sind laut einer Mitteilung vom Donnerstag lediglich zwei Sonderflüge ab Frankfurt am 2. und 3. Oktober.

Flüge können unter lufthansa.com gebucht werden. Die Ticketpreise (hin und zurück) beginnen bei 99 Euro in der Economy Class, 399 Euro in der Business Class und 999 Euro in der First Class. Zudem gibt es ein Mallorca Welcome Kit. Die Economy-Tickets waren binnen Minuten ausverkauft.

Die Flüge starten am 2. Oktober um 9.20 Uhr und am 3. Oktober 2010 um 8.45 Uhr jeweils in Frankfurt. Palma de Mallorca wird um 11.20 Uhr beziehungsweise 10.50 erreicht. Der Rückflug startet an beiden Tagen um 17.30 Uhr und erreicht Frankfurt um 19.45 Uhr. Auf den beiden Sonderflügen ist nur Handgepäck erlaubt.

Lufthansa setzt ihre derzeit drei Airbus A380 üblicherweise auf der Langstrecke nach Tokio, Peking und Johannesburg ein.

Von: airliners.de mit dpa, Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Die beiden A340-Maschinen (vermutlich aus dem Bestand der Cityline) werden laut Eurowings in eigener Bemalung abheben. Eurowings "übt" A340-Betrieb

    Die beiden A340-Flugzeuge der Lufthansa, die ab Sommer betrieben von Brussels für Eurowings auf die Langstrecke gehen, werden den Einsatz ab Februar zunächst üben. Dafür seien die Umläufe Düsseldorf-Wien und Düsseldorf-Palma de Mallorca als Linientraining vorgesehen, sagte ein Sprecher zu airliners.de.

    Vom 28.12.2017
  • Ein Schild am Flughafen München listet Airlines der Lufthansa Group. Lufthansa-Group will Langstreckenpassagiere flexibel im Netz verteilen

    Mit speziellen Economy-Tickets will die Lufthansa-Group Langstreckenpassagiere flexibler über ihre Drehkreuze verteilen. Kunden mit "AnyWay Travel Pass" können Reisetage und Ziel bestimmen, haben aber keinen Einfluss auf die genauen Zeiten, die Airline oder das Routing, wie der Konzern jetzt mitteilte.

    Vom 24.10.2017
  • Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg. Lufthansa kann Nachfrage nicht abdecken

    Nach dem Aus von Air Berlin fehlt es im Markt an Kapazitäten. Die übernommenen A320-Maschinen kann Eurowings zudem nicht kurzfristig einsetzen. Jetzt stimmt Lufthansa die eigene Kundschaft auf Engpässe ein.

    Vom 23.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus