Lufthansa-Vorstand Hohmeister zweifelt an BER-Ausstattung

09.03.2017 - 13:17 0 Kommentare

Der BER ist immer noch nicht eröffnet, eingerichtet ist der Airport aber schon. Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister befürchtet: Das Interieur ist nicht mehr zeitgemäß, womöglich fallen noch Arbeiten an.

Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. - © © dpa - Arne Dedert

Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister. © dpa /Arne Dedert

Gut fünf Jahre nach dem ersten geplatzten Eröffnungstermin ist die Ausstattung des BER-Terminals aus Sicht der Lufthansa möglicherweise nicht mehr zeitgemäß. Das Interieur sei auf dem Stand vom damals, sagte Vorstandsmitglied Harry Hohmeister jetzt auf der Reisemesse ITB in Berlin. Er wisse nicht, inwieweit Änderungen in Kundenprozesssen und die Digitalisierung dort schon vorkämen.

"Nehmen sie einfach den Stand 2010, Flughafen München, und den Stand heute am Flughafen München - dann sehen sie, was sich da verändert hat", sagte Hohmeister. Und weiter:

Das müssen wir dann alles in Berlin auch noch irgendwie einbauen. Also das wird alles eine gröbere Übung.

Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister

Seine Kollegen seien aber guten Mutes, das vernünftig hinzukriegen. "Aber wenn man das Datum mal wüsste, das wäre schon was wert", so Hohmeister.

Die ursprünglich für den Herbst 2011 geplante Eröffnung der drittgrößten Flughafens ist schon mehrmals verschoben worden - auch erst kürzlich wieder. Einen neuen Eröffnungstermin haben die Verantwortlichen noch nicht genannt.

© dpa, Patrick Pleul Lesen Sie auch: BER geht laut Gutachten womöglich erst 2019 in Betrieb

Von: ch, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Das Electronic Luggage Tag am Rimowa-Koffer ist gut lesbar angebracht. Rimowas Electronic Luggage Tag ist am Ende

    Auch wenn es nicht offiziell ist: Rimowas E-Gepäckanhänger ist zwei Jahre nach seiner Einführung schon wieder Geschichte. Hersteller und Produktionspartner halten sich beim Thema bedeckt. airliners.de zeichnet den Weg einer Idee nach, die einst als hoffnungsvolle Innovation galt.

    Vom 18.07.2018
  • Flughafen Berlin-Tegel bei Nacht: Mehr Amerika-Langstrecken. Berlin erlebt neuen Amerika-Boom

    Im kommenden Sommer hat der Luftverkehrsstandort Berlin mehr Nord- und Mittelamerika-Langstrecken als vor der Air-Berlin-Pleite. Dennoch klafft in einem Bereich noch eine große Lücke.

    Vom 07.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus