Lufthansa testet Langstrecken-Tickets nur mit Handgepäck

16.03.2018 - 17:57 0 Kommentare

Lufthansa lotet bei ihren Passagieren das Interesse an Langstreckentickets ohne Aufgabe-Gepäck aus. Bisher können den Tarif nur Fluggäste auf Verbindungen zwischen Skandinavien und den USA buchen, sagte ein Lufthansa-Sprecher.

Im Light-Tarif ist dort nur ein Stück Handgepäck bis acht Kilo enthalten. Ein aufgegebener Koffer mit bis zu 23 Kilo Gewicht kostet dem Bericht zufolge pro Strecke 60 oder 100 Dollar extra - je nachdem, ob man ihn im Internet oder am Flughafen dazu bucht.

Dem Sprecher zufolge gibt es bei Lufthansa Überlegungen, einen solchen Tarif auch allgemein einzuführen. Ob, wann und in welcher Form dies geschehe, sei aber noch nicht entschieden. Bisher kann man den Tarif aus Deutschland heraus nicht buchen. Interessant könnte dieser nicht nur für Kurzzeit-Reisende sein, die ohnehin mit wenig Gepäck reisen.

Paare und Familien könnten sich etwa einen großen Koffer teilen - und von günstigeren Tickets profitieren. Die Lufthansa könnte ihre Tickets auf diese Weise optisch billiger machen, denn andere Airlines haben auf der Langstrecke reine Handgepäck-Tarife schon im Angebot.

Von: cs, dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Flugzeuge von Lufthansa, Eurowings, Air Berlin und Ryanair stehen am Flughafen von Hamburg. Der deutsche Luftverkehr nach Air Berlin

    Gastbeitrag Das Ende von Air Berlin hat den Luftverkehr durcheinander gewirbelt, analysiert Experte Manfred Kuhne und sagt: Die weitere Entwicklung hängt von der Stärkung des Luftverkehrsstandorts Deutschland ab.

    Vom 14.08.2018
  • Bordverkauf auf einem Lufthansa-Flug. Lufthansa steigert Zusatzgeschäfte um 23 Prozent

    Die Lufthansa Group hat 2017 mit Extras deutlich mehr Umsätze gemacht. Bei einigen großen Airlines sind die Zusatzgeschäfte dagegen zurückgegangen, zeigt eine Analyse - sogar bei Easyjet.

    Vom 02.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus