Sommerflugplan 2013

Lufthansa kürzt weitere Berlin-Strecken

27.02.2013 - 11:15 0 Kommentare

Gut eineinhalb Jahre nach der Ankündigung von 50 neuen Berlin-Verbindungen setzt Lufthansa erneut den Rotstift an und dünnt zum Sommerflugplan weitere Strecken aus. Einige Ziele entfallen. Dafür kommen neue Touristikverbindungen hinzu.

Lufthansa-Maschine am Flughafen Berlin-Tegel - © © dpa - Bernd Von Jutrczenka

Lufthansa-Maschine am Flughafen Berlin-Tegel © dpa /Bernd Von Jutrczenka

Lufthansa überarbeitet abermals ihr Angebot von Nonstop-Verbindungen ab Berlin. So kürzt die Airline zum Sommerflugplan, der am 31. März in Kraft tritt, zahlreiche Verbindungen zu Zielen in Europa und Nordafrika. Vier Ziele entfallen sogar komplett, wie ein Unternehmenssprecher gegenüber airliners.de bestätigte. Dafür kommen vier eher touristisch geprägte Routen hinzu.

So entfallen die Nonstopverbindungen von Berlin-Tegel nach Budapest, Manchester, Lyon und Marrakesch, wobei letztgenannte Destination zum Winterflugplan 2013/14 eventuell wieder in den Flugplan integriert wird. Im Gegenzug sollen Faro, Ibiza, Menorca und Antalya neu ab Berlin angeboten werden.

Zu Frequenzenausdünnungen kommt es auf den Strecken Düsseldorf, Nürnberg, Stuttgart, Genf, Paris Mailand, Moskau und Stockholm. Die vormals geplanten Flüge nach Amsterdam werden erst gar nicht umgesetzt.

Der Konzern begründet die Schritte mit der auf unbestimmte Zeit verschobenen Eröffnung des neuen Hauptstadtflughafens BER. Die vor rund 18 Monaten vorgestellten zahlreichen Berlin-Routen seien nunmal nicht für den alten Flughafen Tegel konzipiert gewesen. Einige Verbindungen hätten daher auch nicht die Erwartungen erfüllt, sagte der Sprecher. Die Infrastruktur in Tegel sei zudem mehr als nur an die Grenzen gestoßen; gerade hinsichtlich der Gepäckanlagen.

Als Folge der Streckenkürzungen zieht der Lufthansa-Konzern zwei Flugzeuge aus Berlin ab. Im Vergleich zum Juni 2012 sind in Berlin laut Lufthansa aber noch immer drei Flugzeuge mehr stationiert. Insgesamt bietet die Lufthansa-Gruppe im Sommer 43 Nonstopverbindungen ab Berlin an.

Bereits zum Winterflugplan 2012/2013 nahm Lufthansa einige Strecken ab Berlin aus dem Programm. Zum Januar übernahm dann die Tochter Germanwings erste Strecken der Lufthansa abseits der Drehkreuze Frankfurt und München und zog dafür in Berlin vom Flughafen Schönefeld nach Tegel. So werden schon jetzt alle Flüge nach Köln und Stuttgart von Germanwings durchgeführt, die 20 Prozent günstiger produzieren soll. Zum Juli folgen dann weitere, vor allem touristisch geprägte Strecken. Dann soll auch das neue Kabinenkonzept einsatzbereit sein.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus