Lufthansa kündigt neue Langstreckenziele ab München an

05.11.2013 - 15:35 0 Kommentare

Lufthansa baut ihr Langstreckennetz ab München aus. In Ergänzung zu den Flügen ab Frankfurt sollen im kommenden Sommer zwei neue Amerika-Ziele ab der bayerischen Landeshauptstadt angeboten werden.

Ein Airbus A330 der Lufthansa startet vom Flughafen München

Ein Airbus A330 der Lufthansa startet vom Flughafen München
© Flughafen München

Airbus A340-600 der Lufthansa

Airbus A340-600 der Lufthansa
© AirTeamImages.com - Yochai

Lufthansa-Kunden können ab dem kommenden Sommer aus München zwei weitere Langstrecken-Destinationen nonstop erreichen. So fliegt die Kranich-Airline laut Mitteilung ab 3. April 2014 nach Mexiko-Stadt und ab 5. Juni nach Toronto.

Die Hauptstadt Mexikos steht künftig fünf Mal wöchentlich auf dem Münchner Flugplan und ergänzt damit den täglichen Flug ab Frankfurt. Die Flüge starten täglich außer montags und mittwochs um 22.25 Uhr. Mexiko-Stadt wird am nächsten Morgen um 4.25 Uhr Ortszeit erreicht. Der Rückflug erfolgt um 10.30 Uhr. Die Ankunft in der bayerischen Landeshauptstadt ist am darauffolgenden Tag um 5.10 Uhr geplant. Lufthansa setzt nach Mexiko-Stadt einen Airbus A340-600 mit 306 Sitzplätzen ein.

Toronto wird durch Lufthansa zunächst nur im Sommer angeboten. Der eingesetzte Airbus A330-300 startet dann täglich um 11.55 Uhr in München und landet um 14.50 Uhr Ortszeit in Toronto. Um 17.45 Uhr geht es dann zurück. München wird am nächsten Morgen um 7.45 Uhr wieder erreicht. Auch hier ergänzt Lufthansa den täglichen Flug ab Frankfurt. In Toronto hält Star-Alliance-Partner Air Canada zahlreiche Anschlussflüge bereit. Dafür entfällt jedoch die Toronto-Verbindung ab Düsseldorf.

Von: airliners.de mit Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Eine Condor-Maschine steht am Flughafen München. Condor plant München-Langstrecken-Exit

    Die Billigplattform Eurowings setzt Condor immer mehr zu. Deswegen sucht die Thomas-Cook-Tochter neue Ziele und will dabei ihre Langstrecke an einem Standort bündeln.

    Vom 26.06.2017
  • Eine Maschine der Lufthansa landet auf der Landebahn Nordwest des Frankfurter Flughafens. Neues Abflugverfahren wird in Frankfurt getestet

    Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport, die Lufthansa und die Deutsche Flugsicherung testen derzeit ein Präzisions-Navigationssystem. Beim RNP-1 genannten Verfahren soll durch präziseres Einhalten vorgegebener Luftwege unmittelbar nach dem Start die Lärmbelastung für die in Flughafennähe gelegenen Gemeinden gesenkt werden, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung.

    Vom 26.07.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus