Lufthansa-Kabinenmitarbeitern droht "Nullrunde"

14.06.2019 - 11:19 0 Kommentare

Den Kabinenmitarbeitern der Lufthansa droht in diesem Jahr eine "Nullrunde" bei den Gehältern. Der Konzern hat angekündigt die Gehälter der rund 19.000 Flugbegleiter in diesem Jahr nicht zu erhöhen, berichtet das Nachrichtenmagazins "Focus". Grund seien verfehlte Einsparziele.

Outfit von Lufthansa-Crews. - © © Lufthansa Group -

Outfit von Lufthansa-Crews. © Lufthansa Group

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Gestapelte Streikwesten der Flugbegleiter-Gewerkschaft Ufo Lufthansa beklagt Ufo-"Selbstzerstörung"

    Lufthansa verlangt von der Flugbegleitergewerkschaft Ufo, sich neu aufzustellen. Vorher will der Konzern nicht an den Verhandlungstisch zurückkehren. Weil Ufo Verträge gekündigt hat - was Lufthansa nicht anerkennt - kommt es aktuell gleich an mehreren Stellen zu Problemen.

    Vom 14.06.2019
  • Flugbegleiter der Eurowings und Germanwings haben die Arbeit niedergelegt. Lufthansa bleibt bei Ablehnung, Ufo rechnet mit Streiks

    Die Ufo-Frist für Lufthansa, die angedrohten Streiks abzusagen, wenn diese Verhandlungen zustimmt, läuft am 10. Juli ab. Der Kranich gibt sich hart, die Gewerkschaft hofft, dass Politik und Passagiere auf ihrer Seite stehen.

    Vom 05.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus