Lufthansa interessiert sich für Hyperloop-Technologie

27.03.2017 - 14:40 0 Kommentare

Kann die Hochgeschwindigkeitsbahn Hyperloop innerdeutsche Flüge der Lufthansa ersetzen? Noch ist die Technologie nicht marktreif - einem Medienbericht zufolge prüft die Airline diese Option aber schon.

Hyperloop soll die Strecke Berlin-München in 30 Minuten schaffen. - © © Hyperloop Transportation Technologies -

Hyperloop soll die Strecke Berlin-München in 30 Minuten schaffen. © Hyperloop Transportation Technologies

Die Lufthansa interessiert sich für die Technologie der Hochgeschwindigkeitsbahn Hyperloop. "Hyperloop ist eine wichtige Entwicklung, die wir uns genau anschauen", sagte eine Lufthansa-Sprecherin der "Bild am Sonntag". "Wir sprechen zu dem Thema mit entsprechenden Personen."

Die Gespräche seien jedoch nicht mehr als ein Austausch. Eine strategische Partnerschaft bestehe nicht, so die Sprecherin.

Dem Bericht zufolge errechnete die Lufthansa bereits, auf welchen Strecken der Hyperloop Flugverbindungen ersetzen könnte. Die Strecken Berlin-München, Berlin-Köln, Düsseldorf-München und Hamburg-München würden als potenziell interessant eingestuft. Die Sprecherin der Lufthansa äußerte sich dazu nicht.

© Hyperloop One, Gedankenflug zu Hyperloop: Hyper, Hyper

Das von Tesla-Gründer Elon Musk erdachte Hyperloop-Konzept sieht vor, dass elektrisch angetriebene Passagierkapseln mit bis zu 1220 Stundenkilometern durch eine Röhre mit niedrigem Luftdruck sausen. Die Entwicklung der Technologie wird von mehreren Unternehmen vorangetrieben, unter anderem von Hyperloop Transportation Technologies (HTT). HTT arbeitet laut "BamS" mit dem Lufthansa-Innovationszentrum in Berlin zusammen.

Die Technik ist noch nicht marktreif. HTT lässt gerade die erste Kapsel bauen, die im Originalmaßstab getestet werden soll. Einen ersten Praxistest, allerdings nur von Komponenten, absolvierte das System erfolgreich Mitte Mai. Kritiker halten das Konzept für Utopie.

Von: ch, AFP, dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Congo Airways ist neuer Kunde von Lufthansa Systems Congo Airways setzt auf Lufthansa Systems

    Congo Airways ist Kunde von Lufthansa Systems. Die kongolesische Airline nutzt mehrere Produkte von Lufthansa Systems, wie das Unternehmen mitteilte. Zum Einsatz kommen digitale Navigationslösungen, die Piloten bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung ihrer Flüge unterstützen.

    Vom 12.12.2017
  • Triebwerkswartung bei der Air Berlin Technik. Münchner Standort von Air Berlin Technik vor dem Aus

    Die Übernahme der Air Berlin Technik durch Nayak und Zeitfracht ist besiegelt, doch ein internes Papier zeigt, dass den Beschäftigten empfindliche Einschnitte bevorstehen. Einer der drei Standorte soll demnach komplett geschlossen werden. Die Planung im Detail.

    Vom 30.11.2017
  • Ein Mitarbeiter der Lufthansa steht an einem Ticketschalter der Airline am Frankfurter Flughafen. Lufthansa wehrt sich gegen Preis-Vorwürfe

    Passagiere klagen die Preissteigerungen auf Lufthansa-Flügen seit dem Aus der Air Berlin an, das Bundeskartellamt nimmt die Sache unter die Lupe. Nun äußern sich mehrere Manager des Kranich-Konzerns.

    Vom 27.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus