Sommerflugplan 2015: Lufthansa Group setzt auf touristische Ziele

16.03.2015 - 16:26 0 Kommentare

Der Sommerflugplan der Lufthansa Gruppe steht: Der Konzern setzt verstärkt auf Ziele, die für Touristen interessant sind. Die neuen Verbindungen im Überblick.

Flugzeuge der Lufthansa-Group-Airlines Lufthansa, Germanwings, Swiss und Austrian Airlines. - © © Lufthansa -

Flugzeuge der Lufthansa-Group-Airlines Lufthansa, Germanwings, Swiss und Austrian Airlines. © Lufthansa

Die Lufthansa Gruppe setzt beim Sommerflugplan verstärkt auf Touristen. Das geht aus den angekündigten Verbindungen hervor, die das Unternehmen jetzt bekannt gegeben hat. In dem Schreiben nennt die Lufthansa Group die neuen Routen der Lufthansa sowie der dazugehörigen Töchter Germanwings, Austrian Airlines, Swiss und Brussels Airlines.

Lufthansa-Chef Carsten Spohr hatte immer wieder betont, wie wichtig der touristische Verkehr für die Zukunftsfähigkeit des Konzerns sei. Das setzt Deutschlands größte Fluggesellschaft jetzt im neuen Sommerflugplan um. Er gilt vom 29. März bis zum 25. Oktober 2015. Die Lufthansa Group fliegt in diesem Jahr nach eigenen Angaben 321 Ziele in 103 Ländern an. Im Sommer 2014 waren es 294 Destinationen in 101 Nationen. Die Airlines und ihre neuen Verbindungen im Überblick:

Lufthansa

Die Lufthansa fliegt im Sommer 2015 zwischen Frankfurt und dem polnischen Bydgoszcz beziehungsweise dem dänischen Aalborg. Des Weiteren werden die Ziele Bodrum (Türkei) und Cagliari (Italien) mit Frankfurt verbunden.

Die Airline wird außerdem Heraklion (Griechenland) von München aus anfliegen. Letzteres gilt auch für Glasgow und das italienische Perugia. Die ägyptische Hauptstadt Kairo wird neben der bestehenden Verbindung nach Frankfurt jetzt auch wieder von München aus angeflogen. Folgende Städte werden von beiden Lufthansa-Hubs aus bedient: Sevilla (Spanien) und Reykjavik (Island).

Germanwings

Die Lufthansa-Tochter bietet im Sommer ab Düsseldorf eine ganze Reihe von neuen Verbindungen an: Athen, Faro (Portugal), Jerez de la Frontera (Spanien), Jersey (England), Marseille, Reykjavik sowie Porto. Germanwings bedient im Sommer außerdem die Route Berlin-Palermo.

Die Airline transportiert Passagiere auch im neuen Flugplan wieder von Deutschlands fünftgrößtem Flughafen in Hamburg. Geflogen wird nach Izmir (Türkei), Bari (Italien) und zwischenzeitlich nach Zagreb. Mit den neuen Verbindungen ab Stuttgart nach Nizza, Amsterdam und Valencia wird das Angebot abgerundet. In den Sommerferien werden zudem die Strecken Köln/Bonn-Pristina (Kosovo) sowie Stuttgart-Tunis beziehungsweise -Tirana (Albanien) zwischenzeitlich aufgenommen.

Austrian Airlines

Auch Austrian Airlines (AUA) konzentriert sich im Sommer verstärkt auf touristische Ziele. Die Airline operiert von Wien aus, neu aufgenommen werden zum Beispiel ab Juni 2015 Menorca (Spanien) und ab Oktober 2015 Miami und Mauritius.

© Austrian Airlines Group, Lesen Sie auch: Austrian Airlines baut Mittelstreckenflotte ab Herbst um

Aufgrund der Krise in Russland und der Ukraine hatte die AUA nach eigenen Angaben die sinkende Nachfrage angepasst. Im Sommer kommt jedoch ein altes Ziel wieder in den Flugplan: Das ukrainische Odessa wird ab März wieder bedient.

Swiss

Die Schweizer Tochter der Lufthansa bietet im Sommer gleich 34 neue Ziele an. 22 davon ab Zürich, wie zum Beispiel Bilbao (Spanien) oder Göteborg (Schweden). Die restlichen zwölf Routen betreffen Genf. Von dort aus werden zum Beispiel Valencia und Dublin angeflogen. Auch deutsche Städte stehen auf dem Programm.

Die Swiss wird ab Mai jedoch keine Strecken mehr von und nach Basel bedienen. Die Lufthansa-Tochter musste sich den Billigfliegern geschlagen geben, darum stellt die Swiss ihren Flugbetrieb dort ein.

Brussels Airlines

Die belgische Fluggesellschaft Brussels Airlines hat für den Sommer zehn neue Europa-Ziele angekündigt, alle ab Brüssel. In Frankreich sind es Bordeaux, Lourdes-Pyrenäen und Calvi (Korsika). Weitere Urlaubsorte wie Dubrovnik und Zagreb (beide Kroatien), St. Petersburg (Russland), Olbia (Italien) und Ibiza (Spanien) ergänzen das Streckennetz. Auch neue Städteziele wie Riga (Lettland) und Billund (Dänemark) sind künftig nonstop ab Brüssel erreichbar. Im Sommer wird außerdem die Langstreckenverbindung nach Washington wieder aufgenommen.

Von: airliners.de
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:

Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Nachrichtennewsletter.

Anzeige schalten »
Mehr Nachrichten »
Anzeige schalten
Mehr Lufthansa Jobs
Mehr Stellenangebote » Mehr Luftfahrt-Trainings »
Anzeige schalten »