Live-Übertragung

Lufthansa zeigt Fußball-EM an Bord

01.06.2012 - 10:24 0 Kommentare

Lufthansa hat ihr Entertainment-System um einen Sport-TV-Kanal erweitert. Passagiere können kostenlos ausgewählte Spiele der Fußball-EM verfolgen. Die notwendige Hardware ist jedoch noch nicht in allen Maschinen installiert.

Neue Business-Class der Lufthansa - © © Lufthansa - Jens Goerlich

Neue Business-Class der Lufthansa © Lufthansa /Jens Goerlich

Lufthansa baut ihr Onboard-Unterhaltungsangebot aus und ergänzt das Bordprogramm pünktlich zur Fußball-Europameisterschaft mit dem Live-TV-Kanal Sports 24. Das Sendesignal gelangt über das Breitband-Internetangebot Lufthansa FlyNet per Satellit direkt an Bord und von dort in das Entertainmentsystem. Im Gegensatz zur Internetnutzung ist Sports 24 für die Fluggäste kostenfrei, wie Lufthansa am Donnerstag mitteilte. Das Angebot steht jedoch nur in drei unlängst ausgelieferten Airbus A330 zur Verfügung.

Sports 24 verfügt über die speziellen Airline-Rechte für alle wichtigen sportlichen Großereignisse wie die Europameisterschaft (Eröffnungsspiel, alle deutschen Spiele, Finale) und die Olympischen Spiele in London. Der englischsprachige Kanal überträgt außerdem Bundesligaspiele (mit Beginn der Saison 2012/13), Premier League, alle Formel-1-Rennen, NFL Superbowl, Tennis mit Wimbledon, French Open und Golf mit Ryder Cup sowie US Open.

Darüber hinaus investiert Lufthansa bei der Bordunterhaltung in neue Hardware und wird ihre Langstreckenflotte mit dem RAVE-System Rave des kalifornischen Herstellers The IMS Company ausstatten. Sukzessive erhalten damit Fluggäste bei Boeing 747-400, Airbus A340-600, A340-300 sowie A330-300 vom kommenden Frühjahr an den von Tablets gewohnten Bedienkomfort.

Von: airliners.de mit Lufthansa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Smartphone im Flugmodus Apple weicht den Flugmodus auf

    Apple hat mit iOS 11 den Flugmodus überarbeitet. Ein neues Komfort-Feature dürfte den Fluggesellschaften aber nicht gefallen, denn iPhones schalten jetzt nicht mehr unbedingt alle Funkmodule ab.

    Vom 11.12.2017
  • Die auf dem elektronischen Datenmodul des "Rimowa Electronic Tag" angezeigten Gepäckdaten entsprechen in Größe und Aussehen den heutigen Papieranhängern. Kein smarter Koffer unter dieser Nummer

    Digital Passenger (21) Die Digitalisierung soll das Reisen vereinfachen. Wenn die Airline einen smarten Koffer verliert, kann es aber durchaus kompliziert werden, wie unser Digital Passenger Andreas Sebayang jetzt erfahren musste.

    Vom 14.11.2017
  • Apple Passbook mit Bordkarten der Lufthansa und Air Berlin auf einem iPhone. Warum ich Airlines keine Software-Fehler mehr melde

    Digital Passenger (20) Unserem "Digital Passenger" Andreas Sebayang reicht es. Er meldet Fluggesellschaften keine Fehler mehr. Airlines scheinen kein Interesse daran zu haben, dass ihre Systeme einwandfrei laufen. Das ist in anderen Branchen anders.

    Vom 31.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus