Lufthansa stellt demnächst Flüge nach Tokio-Narita ein

10.11.2016 - 14:15 0 Kommentare

Lufthansa setzt ab 10. Januar bis zum Ende des laufenden Winterflugplans die Verbindung von Frankfurt nach Tokio-Narita aus. Ein Airlinesprecher begründete dies auf Nachfrage von airliners.de zum einen mit einer mäßigen Buchungslage und zum anderen mit der wachsenden Populariät des Flughafens Tokio-Haneda. Dieser Airport wird von der Lufthansa ab Frankfurt täglich und fünf Mal wöchentlich ab München bedient.

Eine Boeing 747 der Lufthansa. - © © dpa - Boris Roessler

Eine Boeing 747 der Lufthansa. © dpa /Boris Roessler

Von: gk
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG. Fraport-Chef Schulte reagiert auf Spohr-Vorschlag

    Lufthansa-Chef Spohr bringt als mögliche Antwort auf die Probleme im Luftverkehr eine Deckelung der Eckwerte ins Gespräch. Fraport-Chef Schulte erteilt dem eine Absage und skizziert, wann Frankfurt wie wachsen will.

    Vom 13.09.2018
  • Die Chefs der vier größten deutschen Flughäfen haben sich in einem Brief an Bundesverkehrsminister Scheuer gewandt. Airport-Chefs stellen sich gegen Lufthansa-Plan

    Vor dem Luftfahrtgipfel wenden sich die Chefs der vier größten deutschen Airports in einem Brief an den Bundeswirtschaftsminister. Die Forderung: Dem Lufthansa-Plan nach einer Slot-Reduzierung eine Absage erteilen.

    Vom 05.10.2018
  • Flugzeuge auf dem Vorfeld des Frankfurter Flughafens. Frankfurt: Langstrecke schwächelt weiter

    Der Frankfurter Flughafen erreicht im August wieder ein deutliches Passagierplus. Allerdings sind die Zuwächse beim Interkontinental- und Frachtverkehr gering, auch der Lufthansa-Verkehr wächst unterdurchschnittlich.

    Vom 13.09.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus