EU prüft Übernahme durch IAG

Lufthansa droht mit Bmi-Schließung

20.03.2012 - 09:20 0 Kommentare

Sollte die EU-Kommission der Übernahme der Bmi durch IAG nicht zustimmen, hat Lufthansa nun auch eine mögliche Stilllegung der weiterhin verlustbringenden britischen Tochter ins Spiel gebracht. Die Prüfungsfrist endet am 30. März.

Flugzeuge der Lufthansa und der Bmi - © © airliners.de - Oliver Pritzkow

Flugzeuge der Lufthansa und der Bmi © airliners.de /Oliver Pritzkow

Lufthansa hat die Schließung der verlustbringenden Tochter British Midland International (Bmi) angedroht, sollten die EU-Wettbewerbsbehörden nicht dem Verkauf an die International Airlines Group (IAG) zustimmen. Das berichtete die Sunday Times am vergangenen Sonntag. Die EU-Kommission hatte in der vergangenen Woche die Prüfungsfrist für das geplante Geschäft bis zum 30. März verlängert.

Die Lufthansa hatte sich mit IAG, Mutterkonzern von British Airways und Iberia, im Dezember darauf geeinigt, dass die Briten die notorisch defizitäre BMI für 172,5 Millionen britische Pfund (206 Mio Euro) übernehmen. Für IAG sind vor allem die zahlreichen Start- und Landerechte vom BMI am Londoner Flughafen Heathrow interessant.

Konkurrenten wie die Fluggesellschaft Virgin des Milliardärs Richard Branson fürchten jedoch, dass der Platzhirsch British Airways durch den Zukauf übermächtig wird. Virgin hatte selbst mit der Lufthansa über den Kauf von BMI verhandelt und dabei allerdings den Kürzeren gezogen.

Von: airliners.de mit dpa-AFX
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Eine A320 der Small Planet Airlines. VLM unterschreibt bei Small Planet

    Der Übernahmepoker um die deutsche Small Planet ist entschieden: In dieser Woche unterschrieb VLM den Kaufvertrag. Die Operations könnte noch in diesem Jahr wieder starten.

    Vom 09.11.2018
  • Flugzeug der litauischen Small Planet: Gerangel um die deutsche Partner-Airline. Zeitfracht bietet für deutsche Small Planet

    Vor fast drei Wochen rutschte die deutsche Small Planet in die Insolvenz. Nach airliners.de-Informationen bietet die Berliner Zeitfracht für den Carrier. Bis Ende der Woche muss eine Entscheidung getroffen sein.

    Vom 08.10.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus