Lufthansa-Chef: Engere Kooperation mit Air China noch 2015 geplant

06.03.2015 - 10:00 0 Kommentare

Im weltweit hartumkämpften Luftverkehr will die Lufthansa enger mit Air China zusammenarbeiten. Die Kooperation soll noch in diesem Jahr umgesetzt werden - allerdings steht noch eine Entscheidung aus.

Logo der Lufthansa - © © dpa - Frederik von Erichsen

Logo der Lufthansa © dpa /Frederik von Erichsen

Die Lufthansa will ihre seit vergangenem Sommer geplante engere Zusammenarbeit mit dem Partner Air China bis spätestens Ende des Jahres umsetzen. Sobald die Kartellbehörden ihre Zustimmung geben, solle das Flugangebot wie geplant noch enger aufeinander abgestimmt werden, sagte Lufthansa-Chef Carsten Spohr der "South China Morning Post".

Bei dem gemeinschaftlichen Vorhaben geht es nicht um Kapitalbeteiligungen oder die Gründung eines gemeinsamen Tochterunternehmens. Vielmehr erbringen beide Partner ihre vorher abgestimmten Leistungen weiterhin, nun aber auf gemeinsame Rechnung. Die eingeflogenen Erlöse sollen nach einem noch zu vereinbarenden Schlüssel wieder den Gesellschaften zugeteilt werden.

© dpa, Arne Dedert Lesen Sie auch: Lufthansa und Air China wollen Kooperation ausbauen

Eine entsprechende Absichtserklärung zur Gründung eines Joint- Ventures hatten Spohr und Air-China-Chef Song Zhiyong im Juli 2014 beim Staatsbesuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) in China unterzeichnet. Hauptvorteil sei neben dem besseren Marktzugang die gemeinsame Planung der Flugpläne, erläuterte ein Sprecher damals. Die Kapazität der Flieger könne so besser ausgelastet werden.

Von: dpa
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus