A350-Triebwerk: Neues Verfahren ermöglicht Transport in Modulen

04.10.2016 - 14:16 0 Kommentare

Lufthansa Cargo kann A350-Ersatztriebwerke zukünftig in Boeing 777-Frachtern transportieren. Eigentlich ist das Trend-XWB von Rolls-Royce dafür zu groß. Ein jetzt erprobtes Verfahren ermöglicht nun aber die Verladung in zwei großen Modulen.

Lufthansa Technik und Lufthansa Cargo haben in Frankfurt die Verladung eines Trent XWB erprobt - © © Lufthansa Cargo -

Lufthansa Technik und Lufthansa Cargo haben in Frankfurt die Verladung eines Trent XWB erprobt © Lufthansa Cargo

Von: dh
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus