Video-Präsentation

Lufthansa zeigt neue Business-Class

08.03.2012 - 18:51 0 Kommentare

Lufthansa hat am Donnerstag auf der ITB in Berlin ihre neue Business-Class vorgestellt. Die Sitze werden offiziell mit der neuen Boeing 747-8 Intercontinental Mitte/Ende Mai eingeführt.

Neue Business-Class der Lufthansa

Neue Business-Class der Lufthansa
© Lufthansa - Jens Goerlich

Blick in die derzeitige Business-Class der Lufthansa.

Blick in die derzeitige Business-Class der Lufthansa.
© Lufthansa - Jens Goerlich

Neue Business-Class der Lufthansa

Neue Business-Class der Lufthansa
© Lufthansa - Jens Goerlich

Eine geöffnete Armlehne zeigt die IFE-Fernbedienung.

Eine geöffnete Armlehne zeigt die IFE-Fernbedienung.
© Lufthansa - Jens Goerlich

Neue Business-Class der Lufthansa

Neue Business-Class der Lufthansa
© Lufthansa - Jens Goerlich

Neue Business-Class der Lufthansa

Neue Business-Class der Lufthansa
© Lufthansa - Jens Goerlich

Neue Business-Class der Lufthansa

Neue Business-Class der Lufthansa
© Lufthansa - Jens Goerlich

Die Lufthansa hat am Donnerstag auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin ihre neue Business-Class vorgestellt. Die Sitze lassen sich - erstmals in einer Lufthansa-Business-Class - per Knopfdruck in ein 180 Grad ebenes Bett verstellen. Dann bilden die Sitze eine 1,98 Meter lange Langefläche.

Die Sitz- und Liegepositionen lassen sich individuell und stufenlos einstellen. Zudem sollen ergonomisch verbesserte Polsterungen, versenkbare Armlehnen, größere Ablageflächen sowie zusätzliche Staufächer mehr Komfort bieten, wie Lufthansa-Produktmanagerin Dorothea von Boxberg im airliners.de-Video präsentiert:

Bei der Entwicklung der neuen Business-Class wurden auch die Kunden mit eingebunden. 2007 wurden über 500 Vielflieger zu ihren Präferenzen befragt, woraufhin verschiedene Konzepte entwickelt wurden. Im Jahr 2010 führte die Lufthansa einen achtwöchigen Praxistest auf der Route Frankfurt-New York durch.

Die neue Business-Class wird offiziell mit der Inbetriebnahme der neuen Boeing 747-8 eingeführt. Da sich die Indienststellung des neuen Jumbojets allerdings auf Mitte/Ende Mai verzögert, gehen den Planungen nach drei werksneue Airbus A330 mit dem neuen Langstrecken-Kabinenprodukt ab München bereits im Frühjahr zum Teil vor der ersten 747-8 an den Start.

Die Sitze sind in der neuen Boeing 747-8 Intercontinental in V-Form ausgerichtet: Jeweils zwei Sitze stehen in Richtung einer Mittelachse schräg zueinander. Im Upperdeck werden 32 Sitze in 2-2-Konfiguration installiert, im Hauptdeck stehen weitere 60 Sitze an zwei Gängen. Die First-Class rutscht im Gegensatz zur Lufthansa-747-400 beim neuen Jumbo in die Nase.

Nach und nach wird dann auch die bestehende Langstreckenflotte der Lufthansa auf die neue Business-Class umgerüstet. Dabei wird sich die Kapazität aufgrund der längeren Flachbettsitze in allen Maschinen reduzieren, im Airbus A380 beispielsweise von jetzt 98 auf 92 Plätze. Je nach Flugzeugtyp können die neuen Sitze dann auch in H-Form installiert werden. Dabei stehen jeweils zwei Sitze parallel nebeneinander und gemeinsam leicht zum Fenster hin gedreht.

Pro Fugzeug kann die Liegezeit für die Umrüstung, die zum Teil auch die Installation der neuen First- und Economy-Class inklusive neuer Entertainmentsysteme sowie die Installation von "Flynet"-Internethardware beinhaltet, bis zu einem Monat betragen. Rund vier Jahre dauert daher die Umrüstung der gesamten Flotte.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus