Mehr Kapazität Lufthansa: Boeing 747-8 zuerst nach Washington

30.03.2012 - 14:10 0 Kommentare

Lufthansa-Chef Christoph Franz hat Washington zum ersten Ziel für die neue Boeing 747-8 Intercontinental ernannt. Die Maschine ersetzt ab Mai die bislang eingesetzten Boeing 747-400 und Airbus A340.

Start einer Boeing 747-8 Intercontinental in den Farben der Lufthansa - © © Boeing -

Start einer Boeing 747-8 Intercontinental in den Farben der Lufthansa © Boeing

Lufthansa wird ihre neue Boeing 747-8 Intercontinental als erstes nach Washington im Liniendienst einsetzen. Das kündigte Christop Franz, Chief Executive Officer der Lufthansa, am Donnerstag in der US-Hauptstadt an, berichtete der Wirtschaftsnachrichtendienst Dow Jones am Donnerstag. Lufthansa hatte auch den ersten Airbus A380 nach New York eingesetzt. Die Wahl Washingtons trage einen symbolischen Charakter, so Franz. Auf der Washington-Routen fliegen derzeit Boeing 747-400 sowie Airbus A340.

Lufthansa hat 20 Boeing 747-8I bestellt und sich Optionen für 20 weitere Flugzeuge gesichert. Die erste Maschine soll Mitte/Ende April ausgeliefert werden und einen Monat später mit einem neuen Business-Class-Produkt auf den USA-Strecken in den Liniendienst gehen. Für die Airline schließt die 747-8I mit ihren 386 Sitzen - davon acht in der First und 80 in der Business Class - eine Lücke zwischen dem Airbus A380 (536 Sitzplätze) und dem Airbus A340-600 (306 Sitzplätze).

Im Dezember 2011 weilte eine Boeing 747-8I für Stell- und Rolltests in Frankfurt. Zugleich wurden Abfertigungs- und Wartunsgprozesse simuliert, um sich so auf den Einsatzbeginn vorzubereiten.

Von: airliners.de
Interessant? Beitrag weiterempfehlen:
Anzeige schalten »