Lieferung 2011

Lufthansa bestellt weitere CRJ900

02.07.2010 - 16:05 0 Kommentare

Die Lufthansa hat bei Bombardier acht Flugzeuge des Typs CRJ900 in Auftrag gegeben. Die Maschinen sollen im kommenden Jahr in die Regionalflotte integriert werden.

CRJ900 der Lufthansa - © © Bombardier -

CRJ900 der Lufthansa © Bombardier

Die Lufthansa stärkt ihre Regionalflotte mit acht neuen Flugzeugen des Typs Bombardier CRJ900 NextGen. Die Bestellung sei jetzt bei dem kanadischen Flugzeugbauer abgegeben worden, teilte Deutschlands größte Fluggesellschaft am Freitag in Frankfurt mit. 

Die Auslieferung sei für das erste Halbjahr 2011 vorgesehen. Laut Preisliste haben die acht Flugzeuge einen Gesamtwert von etwa 317 Millionen US-Dollar (256 Mio Euro).

Bei der neuen Order handelt es sich um die Umwandlung von vorherigen Optionen. Die Tochter CityLine setzt bereits zwölf CRJ900 ein. Eurowings nutzt 15 Flugzeuge dieses Typs. Bei welchen Regionaltöchtern die neu bestellten Maschinen eingesetzt werden, ist noch nicht bekannt. Ebenso ist noch unklar, ob sie kleinere Flugzeuge ersetzen oder die bestehende Flotte verstärken.

Die CRJ900 bietet Platz für bis zu 86 Fluggäste. Die Lufthansa steigt im Regionalverkehr aus Kostengründen auf größere Maschinen um, da sich etwa Flugzeuge mit 50 Sitzen nach Ansicht des Managements nicht mehr rentabel betreiben lassen.

Von: dpa-AFX, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Viele verschiedene Airlines waren in diesem Sommer am Himmel zu sehen - hier 15 von ihnen plus die verschwundene Air Berlin. So performten die Airlines im Sommer

    Bilanz 30 Prozent mehr Flüge als im Sommer 2017 haben die 15 wichtigsten Airlines auf dem deutschen Markt in diesem Sommer angeboten. Gleichzeitig wuchsen auch die Probleme massiv. Mit schweren Folgen.

    Vom 26.10.2018
  • Ein Airbus A350-900 der Lufthansa. Lufthansa steht wohl vor Großbestellung

    Lufthansa überlegt offenbar, weitere Langstrecken-Jets zu ordern - entweder A350-Maschinen oder "Dreamliner" von Boeing. Sie könnten als Ersatz für die alternde A340-Flotte dienen.

    Vom 23.10.2018
  • Ein Airbus A320 der Sundair am Flughafen von Palma de Mallorca. Sundair flottet dritten Airbus ein

    Sundair ist jetzt mit drei Airbus A320-Jets unterwegs und die vierte Maschine kommt in wenigen Wochen. Beide kommen von Air Berlin. Gleichzeitig startet der Carrier ab Dresden.

    Vom 31.08.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus