Lieferung Ende April

Lufthansa benennt weitere 747-8-Ziele

17.04.2012 - 14:53 0 Kommentare

Nach bisherigen Plänen übernimmt Lufthansa noch im April ihre erste Boeing 747-8 Intercontinental. Während Washington als erstes Ziel seit März fest steht, hat Vorstandsmitglied Carsten Spohr nun weitere Destinationen für die neueste Jumbo-Version verkündet.

Grafik der Boeing 747-8 Intercontinental in Lufthansa-Bemalung - © © Lufthansa -

Grafik der Boeing 747-8 Intercontinental in Lufthansa-Bemalung © Lufthansa

Die nächsten zwei Ziele, die Lufthansa mit der neuen Boeing 747-8 Intercontinental ansteuern wird, lauten Chicago und Los Angeles. Das berichtet die amerikanische Tageszeitung „USA Today“ und beruft sich dabei auf ein Interview mit Lufthansa-Passage-Chef Carsten Spohr. Genaue Daten wurden nicht genannt. Lufthansa setzt die neueste Jumbo-Version als erstes nach Washington ein.

Die Airline hat 20 Boeing 747-8I bestellt und sich Optionen für 20 weitere Flugzeuge gesichert. Die erste Maschine soll Ende April ausgeliefert werden und einen Monat später mit einem neuen Business-Class-Produkt auf den USA-Strecken in den Liniendienst gehen. Für die Airline schließt die 747-8I mit ihren 386 Sitzen - davon acht in der First und 80 in der Business Class - eine Lücke zwischen dem Airbus A380 (536 Sitzplätze) und dem Airbus A340-600 (306 Sitzplätze).

Im Dezember 2011 weilte eine Boeing 747-8I für Stell- und Rolltests in Frankfurt. Zugleich wurden Abfertigungs- und Wartunsgprozesse simuliert, um sich so auf den Einsatzbeginn vorzubereiten.

Von: airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Easyjet-Werbung am Flughafen Berlin-Tegel. Easyjet passt innerdeutsch an und mehr Lufthansa von den Hubs aus

    Aktuelle Streckenmeldungen Wenige Tage bevor Easyjet am Berliner Cityairport Tegel startet, stockt der Billigflieger innerdeutsch noch einmal die Frequenzen auf. Außerdem kündigt Lufthansa neue Routen für ihre Hubs an. Unsere erste Streckenübersicht im neuen Jahr.

    Vom 03.01.2018
  • Ein Mitarbeiter der Lufthansa steht an einem Ticketschalter der Airline am Frankfurter Flughafen. Lufthansa wehrt sich gegen Preis-Vorwürfe

    Passagiere klagen die Preissteigerungen auf Lufthansa-Flügen seit dem Aus der Air Berlin an, das Bundeskartellamt nimmt die Sache unter die Lupe. Nun äußern sich mehrere Manager des Kranich-Konzerns.

    Vom 27.11.2017
  • Schild des Bundeskartellamts in Bonn: Kommt eine zweite Prüfung für die Lufthansa? Bundeskartellamt nimmt Lufthansa ins Visier

    Während die Lufthansa noch auf die Genehmigung der EU-Kommission zur Übernahme der Air-Berlin-Töchter LGW und Niki wartet, schlägt ihr in Deutschland Unmut über die gestiegenen Flugpreise entgegen. Ihr Chef gelobt Besserung. In der Rhetorik des Bundeskartellamt ist nun aber eine neue Schärfe zu erkennen.

    Vom 24.11.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus