Neue Vertriebsplattform online

Lufthansa baut touristische Angebote aus

08.03.2012 - 17:44 0 Kommentare

Die Lufthansa baut ihre Vertriebsaktivitäten in Richtung Tourismus weiter aus. Ab sofort bietet die Fluggesellschaft eine Onlineplattform an, auf der Reisende Lufthansa-Flüge und Hotels als Paketangebote buchen können.

Die neue Touristik-Website der Lufthansa lufthansaholidays.com

Die neue Touristik-Website der Lufthansa lufthansaholidays.com
© Lufthansa

Ein Motiv der Lufthansa-Werbekampagne "Nonstop You"

Ein Motiv der Lufthansa-Werbekampagne "Nonstop You"
© Lufthansa

Ab sofort können bei Lufthansa nicht nur Flüge, sondern auch komplette Reisen online gebucht werden. Auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin hat Lufthansa ein neues Internet-Tourismusportal vorgestellt, mit dem Komplettreisen in Zusammenarbeit mit dem Veranstalter Thomas Cook gebucht werden können.

Jens Bischof, Mitglied des Passagevorstands der Fluggesellschaft, sprach von einem "Comeback im Privatreiseverkehr" und einem "Rundum-Sorglos-Paket". Auf "lufthansaholidays.com" könnten sich Reisende ein komplettes Reiseveranstalter-Paket zusammenstellen.

Lufthansa selbst werde aber nicht zum Veranstalter, das bleibe Thomas Cook. Neben Thomas Cook wird auch Europas größter Reisekonzern Tui Partner der Lufthansa. Gleichzeitig wolle Lufthansa aber auch wieder "die Nähe zu den Reisebüros steigern", so Bischof. Auch die neue Lufthansa-Werbekampagne spreche allerdings mehr als zuvor auch Privatreisende an.

Damit positioniert sich Lufthansa als Wettbewerber für Ferienflieger und Billigfluggesellschaften. Die Airline ist auch seit drei Jahren erstmals wieder auf der ITB vertreten. Dass sie die Geschäftsreisenden gleichermaßen im Blick hat, unterstrich Bischof mit der Weltpremiere eines neuen Business-Class-Sitzes.

Von: airliners.de mit dapd
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Carsten Spohr, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Lufthansa AG. Lufthansa-Chef Spohr will Belegschaft verjüngen

    Lufthansa wünscht sich innovationsfreudigere Mitarbeiter. Ältere Lufthanseaten sollen daher mit "attraktiven Angeboten" zum Weggang bewogen werden. Frischer Wind soll dann aus anderen Branchen kommen.

    Vom 19.04.2018
  • Eine Boeing 767 von Azur Air. Deutsche Azur Air wächst vorerst nicht

    Der neue Ferienflieger Azur Air Germany bekommt im Frühjahr zwei Mittelstreckenjets, gibt aber auch zwei Maschinen ab. Für weiteres Wachstum wartet der Carrier auf Bedarf beim Veranstalter Anex Tour.

    Vom 08.03.2018
  • Eine Flugbegleiterin bedient auf einem Lufthansa-Langstreckenflug Fluggäste in der Economy-Class. Bei welchen Airlines gibt es noch kostenloses Essen?

    Seit dem Aufkommen der Low-Cost-Carrier hat sich auch die Bordverpflegung stark verändert - und das bei allen Airlines. Doch die Unterschiede bei der Verpflegung in der Economy-Klasse sind weiter groß. Eine Übersicht.

    Vom 23.04.2018

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus