Lufthansa stellt Ashgabat-Verbindung ein

02.07.2019 - 17:30 0 Kommentare

Lufthansa stellt die letzte Teilstrecke des Fluges Frankfurt-Baku-Ashgabat (Turkmenistan) zum kommenden Winterflugplan ein. Grund ist laut einer Sprecherin die fehlende Wirtschaftlichkeit der Strecke nach Ashgabat. Die Flüge nach Baku bleiben davon unberührt. Der Kranich setzt auf der Strecke einen Airbus A321 ein.

Lufthansa Airbus A321 im Landeanflug - © © AirTeamImages.com - Rudi Boigelot

Lufthansa Airbus A321 im Landeanflug © AirTeamImages.com /Rudi Boigelot

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Montage: airliners.de Wenn die "Beste Airline Frankfurts" im Ranking fehlt

    Die Born-Ansage (108) Überraschung: Bei den neuen "Travellers´Choice"-Awards der tollsten Fluggesellschaften der Welt kommt eine deutsche Fünf-Sterne-Airline nicht vor. Aber egal, sagt Karl Born: Skytrax oder Tripadvisor, ich mag beide nicht!

    Vom 11.04.2019
  • Leitwerke von Lufthansa und Condor Lufthansa will Condor als Ganzes übernehmen

    Lufthansa reagiert auf das Ultimatum von Thomas Cook und gibt ein Angebot für eine Komplettübernahme von Condor ab. Auf der Jahreshauptversammlung stößt die Ankauf-Strategie nicht nur auf Zustimmung.

    Vom 07.05.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus