Luftfahrt-Lenker begehen Branchen-Jubiläum

06.02.2019 - 15:38 0 Kommentare

Die Chefs der deutschen Luftverkehrswirtschaft haben zusammen das Jubiläum "100 Jahre zivile Luftfahrt in Deutschland" gefeiert. Wie der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) mitteilte, fanden die Feierlichkeiten in Frankfurt statt. Genau vor 100 Jahren begründete die Deutsche Luft-Reederei den ersten regelmäßigen Post- und Passagierverkehr auf der Strecke Berlin-Weimar.

(Foto, 1. Reihe v.l.n.r.: Thomas Schnalke, Engelbert Lütke Daldrup, Klaus-Dieter Scheurle, Anke Giesen, Carsten Spohr, Michael Kerkloh, Stefan Schulte, Thomas Weyer, Detlef Kayser; 2. Reihe v.l.n.r.: Ralf Teckentrup, Peter Gerber, Michael Eggenschwiler, Matthias von Randow, Oliver Lackmann, Michael Engel, Michael Hoppe, Götz Ahmelmann, Thorsten Dirks, Michael Hupe, Markus Otto, Axel Schmidt). - © © BDL -

(Foto, 1. Reihe v.l.n.r.: Thomas Schnalke, Engelbert Lütke Daldrup, Klaus-Dieter Scheurle, Anke Giesen, Carsten Spohr, Michael Kerkloh, Stefan Schulte, Thomas Weyer, Detlef Kayser; 2. Reihe v.l.n.r.: Ralf Teckentrup, Peter Gerber, Michael Eggenschwiler, Matthias von Randow, Oliver Lackmann, Michael Engel, Michael Hoppe, Götz Ahmelmann, Thorsten Dirks, Michael Hupe, Markus Otto, Axel Schmidt). © BDL

Von: br
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • Reisende stehen am Haupteingang des Flughafen Schiphol in Amsterdam (Archivfoto). Amsterdam darf Airlines nicht zum Umzug zwingen

    Der Flughafen Amsterdam operiert am Limit. Damit KLM weiter wachsen kann, baut die Schiphol-Group einen Ausweichflughafen und will Fluggesellschaften zum Umzug bewegen. Das machen aber weder die Airlines noch die EU-Kommission mit.

    Vom 14.05.2019
  •  Harter Brexit setzt Luftverkehr unter neuen Druck

    Ein möglicher "No Deal Brexit" wird immer wahrscheinlicher. Deutsche und britische Unternehmen warnen vor schweren wirtschaftlichen Folgen. Für den Luftverkehr gibt es bereist Verordnungen, diese sind allerdings zeitlich begrenzt.

    Vom 31.07.2019

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus