LSG Sky Chefs übernimmt Finnair-Catering

01.08.2012 - 13:07 0 Kommentare

LSG Sky Chefs hat einen Cateringauftrag von Finnair erhalten. Darüber hinaus hat die Lufthansa-Tochter das Recht, die gesamte Cateringsparte der finnischen Airline komplett zu übernehmen.

Aus einem Container des Catering-Unternehmens LSG-Skychefs wird eine Maschine auf dem Flughafen Frankfurt beladen.  - © © dpa - Boris Roessler

Aus einem Container des Catering-Unternehmens LSG-Skychefs wird eine Maschine auf dem Flughafen Frankfurt beladen. © dpa /Boris Roessler

Die Lufthansa übernimmt mit ihrer Tochter LSG Sky Chefs von August an die Bordverpflegung bei der finnischen Fluglinie Finnair. Der Kooperationsvertrag laufe über fünf Jahre und umfasse das Management und den operativen Betrieb, teilte LSG am Mittwoch in Neu-Isenburg bei Frankfurt mit. Das Abkommen räumt der Lufthansa-Tochter zudem das Recht ein, während der Laufzeit die komplette Catering-Sparte von Finnair zu einem bereits vereinbarten Preis zu kaufen. Damit sichere sich das Unternehmen den Zugang zum finnischen Markt, der als wichtige Drehscheibe für Asienflüge fungiere, erklärte LSG-Vorstandsmitglied Jochen Müller.

Der Lufthansa-Vorstand hatte die sofortige Übernahme von Finnair Catering Ende Mai gestoppt und dies mit dem Sparprogramm für das Gesamtunternehmen begründet. Ende Juni hatte es in Medienberichten geheißen, die Lufthansa denke über einen Teilverkauf ihrer Catering-Tochter nach. Lufthansa-Chef Christoph Franz hatte den Spekulationen über eine Abspaltung damals eine Absage erteilt. Auch Konkurrent Air France-KLM wurde nachgesagt, Teile des Catering-Geschäfts aus Kostengründen abstoßen zu wollen.

LSG Sky Chefs ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Anbieter von Bordverpflegung. Das Unternehmen erzielte 2011 mit der Belieferung von mehr als 300 Airlines einen Umsatz von 2,3 Milliarden Euro. Pro Jahr stellen die über 28 000 Mitarbeiter rund 490 Millionen Mahlzeiten her.

Von: dpa, dpa-AFX, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Plakate von CDU und SPD im Bundestagswahlkampf 2017 Das sagen die Parteien zum Luftverkehr

    Bundestagswahl Der Wahlkampf wird nicht von der Luftverkehrspolitik bestimmt. Aber das Thema kommt in den Wahlprogrammen aller großen Parteien vor. Die Positionen könnten dazu nicht unterschiedlicher sein. Ein Überblick.

    Vom 22.09.2017
  • Cem Air hat rund 20 Flugzeuge in der Flotte - hauptsächlich Bombardier-Maschinen. Aviareps ist General Sales Agent von Cem Air in Deutschland

    Die südafrikanische Fluggesellschaft Cem Air hat Aviareps als General Sales Agent in Deutschland und Großbritannien ernannt. Der Carrier möchte laut Mitteilung damit verstärkt Reisende aus Deutschland und Großbritannien ansprechen.

    Vom 21.09.2017
  • Easyjet bringt Fluggäste mit Norwegian auf die Langstrecke. Easyjet schmiedet weltweite "Billigflieger-Allianz"

    "Easyjet Worldwide": Der britische Billigflieger baut eine interkontinentale Allianz der Billigflieger. Die Langstrecken-Umsteigeverbindungen laufen über den Airport London-Gatwick. Das soll nur der Anfang sein.

    Vom 13.09.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus