LSG Sky Chefs neu in Chicago

24.05.2011 - 11:51 0 Kommentare

Der Bordservice-Anbieter LSG Sky Chefs hat die Eröffnung einer Niederlassung am Flughafen Chicago O'Hare bekannt gegeben. Ab Mitte Juni wird das Unternehmen dort alle Flüge der Alaska Airlines beliefern.

Flughafen Chicago O'Hare - © © AirTeamImages.com - Gabriel Savit

Flughafen Chicago O'Hare © AirTeamImages.com /Gabriel Savit

LSG Sky Chefs wird ab 25. Mai wieder mit einen Betrieb am O’Hare International Airport in Chicago (ORD), Illinois, vertreten sein. Wie das Cateringunternehmen am Dienstag bekannt gab, wird LSG Sky Chefs ab dem 16. Juni alle Flüge von Alaska Airlines ab Chicago beliefern.

Damit ist die Fluggesellschaft an insgesamt 20 Standorten in Nordamerika Kunde des In-flight-Service-Anbieters.

"Wir freuen uns, dass LSG Sky Chefs an diesem wichtigen Standort präsent sein wird", sagt Lisa Luchau, Director Onboard Food & Beverage von Alaska Airlines. LSG Sky Chefs unterstützt zudem das „In-flight Recycling Program“ der Alaska Airlines. Dabei werden in Chicago künftig die Produkte von ankommenden Flügen wiederverwertet beziehungsweise recycelt.

Von: LSG Sky Chefs, airliners.de
Nachrichten-Newsletter

Keine Nachricht verpassen mit unserem täglichen Newsletter.

Anzeige schalten »
  • Mehr als 100 neue Billigflug-Strecken gab es im Sommer 2017 von und nach Deutschland. Immer mehr Billigflug-Angebote in Deutschland

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat den Low-Cost-Monitor für den Sommer vorgelegt. Demnach gibt es rund hundert neue Billigflüge von und nach Deutschland und die Preise sinken. Großes Wachstum gibt es vor allem an zwei Standorten.

    Vom 23.10.2017
  • In der Luftfahrt arbeiten viele Hände zusammen. Alles bleibt neu im Reiserecht

    Firmenbeitrag Im kommenden Jahr ändern sich die Regelungen im Reiserecht. Das betrifft nicht nur Reisebüros. Auch Fachkräfte bei Flughäfen und Airlines müssen sich auf Neuerungen einstellen. Ein Überblick zur Novellierung des Luftsicherheitsgesetzes.

    Vom 15.11.2017
  • "Maßgeschneiderte Lösungen statt Einheitsbrei" ist das Versprechen von "bite" in Sachen Reiseversicherung. Lufthansa Innovation Hub will Versicherungen personalisieren

    Der Lufthansa Innovation Hub will die Reiseversicherung konfigurierbar machen. Unter bite-insurance.de können Kunden nach Unternehmensangaben erstmals genau definieren, welche "individuellen Sorgen" versichert werden sollen. Partner für den Test der "Reiseversicherung à la carte" sind Eurowings und Hanse Merkur.

    Vom 06.10.2017

Themen

Es gelten die Forenregeln und Nutzungsbedingungen » mit Unterstützung durch Disqus